Huis » Fantasien » Den deal. Teil 1

Den deal. Teil 1

Ein Tag am checkpoint in der Regel dauert eine lange Zeit. Vor allem, wenn es ein Wochenende oder einen Urlaub. Die Sonne erwärmt das Glas Stand von allen Seiten und im inneren wird es unerträglich heiß. Mein Kopf will nicht arbeiten, meine Gedanken zu verlangsamen, und wenn Sie könnten, würden Sie wahrscheinlich vollständig verschwunden. In der Nacht, die kühle und erfrischende Brise durch das offene Fenster rettet Sie, aber es gibt fast keine Arbeit und Sie können nur starren auf die Straße. Zaun, Barriere, eine Reihe von Laternen. Manchmal ist der radio verreckt etwas, der Inspektor geht, ordnet Notfall-Situationen. Regelmäßige Verschiebung. Genauer gesagt, könnte es schon ganz normal, aber die Gedanken waren schwer und traurig.

Mein name ist Sergey, ich habe vor kurzem diente in der Armee und bekam einen job in der Sicherheit. Und wo sonst, ohne Bildung? Ich werde arbeiten, studieren irgendwo, und den Arbeitsplatz wechseln. Aber das war nicht das, was mich gestört hat und meinen überhitzten Kopf jetzt. Es war alles die Schuld von Marinka, das Mädchen, “wartete” für mich aus der Armee. Naja, so wartete ich… ich traf jemand anderen, aber ich schrieb regelmäßig Briefe, zeichnete Herzen in Ihnen, verfehlte Sie und küßte Sie. Ich kam zurück, traf, hatte einen rest, sogar geküsst. Eine Woche später, fand ich einen job in der Sicherheits-und heute Nachmittag erhielt ich eine SMS von Marina zu sagen, dass Sie nicht entscheiden konnte, welche von uns Sie wollte mit. Die Tatsache, dass Sie datiert, während ich auf Pflicht, gut, okay, Sie war jung und auch Leben wollte, aber dieses “ich muss nachdenken” getroffen, mein ego und geschickt die Stimmung in der Regie von Paul. Seine hand lief nervös über das glatte Leder der gas Pistole holster, und sein Geist war voller Gedanken.

Wer hat nicht geschlafen für eine lange Zeit, wahrscheinlich weiß der Staat von halb-Schlaf, wenn der Ton einer summenden Lüfter wird wie eine vertraute Melodie, oder auch ein song. Das Gehirn, die glücklich beginnt zu singen an. Der Klang der propeller rattern wird immer mehr und mehr wie ein Orchester, und ein pop-star singt in meinem Kopf. Nach einem ganzen Tag auf den Beinen und eine halbe Nacht ohne Schlaf, das ist ganz normal. Während noch stehend in der Armee Wächter für den Schutz von einigen lagern, dies geschah, und nur eine gute Erholung geholfen. Aber dieses mal, wurde der Lüfter brummt wie ein Ventilator, und die Stimme in meinem Kopf erschien. Außer er war nicht singen, er war, Fragen zu stellen. Die Sprache schien mir unverständlich, anscheinend war ich überhitzt und delirious. Ich hatte fast aufgehört, ihm Aufmerksamkeit zu schenken, die sich auf die Sicherheits-Kameras rund um den perimeter, als plötzlich eine Stimme sagte deutlich in einem angenehmen männlichen Bariton::

“Du liebst Sie sehr?”

Wenn ich hadn lehnte meine Ellenbogen auf den Tisch, ich wahrscheinlich würde haben sprang aus meinem Stuhl jetzt. Ich sprang auf, rieb mir die Augen, sah sich um, ließ meine Augen über die video-überwachung von… nichts. Am I dreaming? Er kniff ihm ins Ohr. Verdammt, es tut weh. Ich hörte es wieder:

“Warum nicht Sie bekommen ein paar mehr Eier und jonglieren?”

War es meine Phantasie, oder hat die Stimme grinsen? Nach einem frühen Frühstück, es waren 3 hart gekochte Hühnereier Links in die Tasche, und vor nicht so langer Zeit habe ich gelernt zu kontrollieren, werden die drei Elemente in der Luft und schieben Sie die Karten-deck mit einer hand. Aber ich Tat es aus Langeweile auf meine Verschiebungen in den Abend-und Nachtstunden. Das heißt, niemand sollte es wissen. Ich berührte meine Stirn, es scheint nicht zu heiß sein, sehe ich keine Halluzinationen. Ich legte Sie zu der Hitze des Tages und die Müdigkeit, und setzte sich wieder. Und dann schrie er:

— Rooot-up!!!

Ich sprang von meinem Stuhl, Gewohnheiten, die nicht gehen Weg, so schnell, und ich Stand wieder aufrecht, und nun konnte ich auf jeden Fall hören lachen in meinem Kopf. Lachen die Stimme wiederholte:

“Liebst du Sie?”

Ich habe darüber nachgedacht. Eher ja als Nein. Wunderbarer Charakter, angenehme Erscheinung. Ich erinnerte mich, unsere Bekanntschaft in der disco in der Schule. “Herbst-ball” oder so ähnlich wurde dann gehalten. Wir haben sogar getanzt, ein paar Tänze, aber ich war in der zehnten Klasse und Sie war in der siebten Klasse. Dann dachte ich, Sie war sehr klein, unscheinbar, ungeschickt gebaut, und es war nichts besonderes, keine Küsse, keine Umarmungen. Alles kam erst nach einem Jahr…

“Hör mir zu, du wirst zu gehen und waschen Sie Ihr Gesicht mit kaltem Wasser, Ihr Gehirn wird endlich anfangen zu denken, und Ihre Zunge, die meine Fragen beantworten. Ist alles klar?” die Stimme in meinem Kopf verlor seine Geduld und spuckte die letzten beiden Worte mit einem Knurren.

Ich nickte, dann brummte bestätigend und stürmte aus dem checkpoint. So wusch ich mein Gesicht, ich dachte, es war seltsam zu laufen aus dem Lautsprecher direkt in den Kopf, aber die Klarheit des Denkens war wirklich durchgeschnitten durch das eisige Wasser.

– Also, tun Sie wie Ihre Marinka? die Stimme schien auf mich zu warten, um aufzuwachen.

“Ja”, sagte ich.

— Was sind Sie bereit zu tun, um Ihr zu Ihnen?”

“Alles,” sagte ich, und ich dachte so an der Zeit.

“Gut, dann wirst du es bekommen, aber im Gegenzug —” die Stimme verstummt, ” you ‘ ll geben Sie mir Ihre Gefühle.” Nein, nicht alle von Ihnen. Nur das, was Sie rufen positive. Die negative bleiben mit Ihnen. Allerdings werde ich um eine weitere Konzession an Sie, die Gefühle werden verschwinden allmählich, im Laufe der Zeit, im Laufe von neun Monaten. So ist es nicht besonders Auffällig. Sind Sie damit einverstanden?”

Nur? Für meine Marinka ist es notwendig, zu geben, nur in neun Monaten solche Kleinigkeit?

Ich konnte nicht ganz glauben, dass dies mir passierte und war nicht nur delirium oder Hitzschlag, aber ich wollte wirklich mit Ihr zusammen zu sein.

– Das ist okay, es bleibt fix den Vertrag. Nehmen Sie den Stift. er Klang wie eine zufriedene Katze fressen auf die saure Sahne.

Ich Griff nach dem Stift, aber meine hand ungeschickt gebürstet das radio, und da war ich Fang Sie, mein rechter Daumen stieß in den Stift verwendet, um stechen die tickets der vorbeifahrenden Autos. und durchbohrt die Haut. Nur ein wenig, aber genug, um zu zeigen, ein Roter Tropfen Blut.

Ich war zu waschen es Weg, aber mein finger spürte plötzlich, wie es war verödet, als wenn eine Grundel hatte, zog es und das Blut war verschwunden. Alles was blieb war der Geruch von verbrannter Haut und Schmerzen an der Einstichstelle.

“Ich halte den Vertrag abgeschlossen”, sagte die Stimme, dann lachte Sie erneut und abrupt verschwunden.

Im inneren der Kabine, ein Ventilator summte stetig und spielte eine Melodie. Alles war ruhig, verdächtig ruhig.

Ich nahm mein Handy. Die Uhr sagte sechs-zwanzig in der früh. Schnell zu reinigen, nehmen Sie einen shift und schlafen gehen. Das Geräusch einer eingehenden Nachricht brach das schweigen. Dies ist Marinka: “tut mir Leid für alles, ich brauche nur Sie. Fragen Sie nach, was Sie wollen, die Vergangenheit zu vergessen “, Wenn es nicht für die brennenden finger, ich hätte gedacht, dass die Nacht-Abenteuer ein Traum war. Nun begann ich zu zweifeln, alles.

“So Fragen Sie, was Sie wollen?” — Ich Stand an Marinka ‘ s Haus, direkt vor Ihr, und ich lächelte.

Ich habe nicht einmal viel Schlaf nach meiner Schicht. Buchstäblich drei Stunden bekommen einige schlafen, Duschen, Kaffee und laufen um meine Freundin. Sie öffnete die Tür, errötete und trat zur Seite, um mich hineinzulassen.

“J-ja”, stammelte Sie.

“Dann ausziehen,” sagte ich, und ich war selbst überrascht, weil ich nicht sicher war, was ich als Nächstes tun würde.

— Wie?” Marinka begannen zu Murmeln, aber Ihre Hände waren schon versucht, die Aufhebung der Bindung der Knoten, auf den üblichen housecoat, aber Sie konnte immer noch nicht mit ihm fertig zu werden. Aber dann die Kleidung fiel dem Mädchen vor die Füße, so dass nur die üblichen weißen Unterhosen. Marinka sah mich fragend an und, wenn Sie nicht sehen, jede emotion auf Ihrem Gesicht, zog Ihr die Unterhose nach unten und trat über Sie. Jedoch, Sie Schloss Ihre geheimen Ort mit Ihren Handflächen.

Ich bewunderte Ihre nette Brüste, flacher Bauch und schlanke Beine, und bat Sie, legte Ihre Hände Weg, als ich mag würde, um alles zu sehen. Marinka errötete wieder, doch nahm Ihre Hände Weg.

“Was für ein Busch ist das???” Fragte ich. Nein, ich hatte noch nicht viele Frauen in meinem Leben, aber ich habe nie gemocht, Scham-Dickicht. Beim Oralverkehr die Haare bekam, in den Mund, an den Stränden wird es klopfte unter den Badeanzügen, und dies ist ein Amateur-Fall, nachdem alle. Ich zog ordentlich Frisuren oder keine Haare überhaupt in der BIKINIZONE.

— Dies ist nicht ein Dickicht… ich…, – Marinka schien zu Weinen.

– Okay, beruhigen Sie sich, wir werden jetzt alles in Ordnung, lass uns gehen — ich nahm Marinka bei der hand und zog Sie in Richtung Badezimmer.

Das Mädchen war willig, gebannt Ihren Blick und zeigte keine initiative. Gut, ich werde es selbst tun. Ich legte Marinka in die Badewanne, drehte das Wasser und legen Sie ein wenig heißes Wasser fließen. ( … ) Mit einer bar Seife, legte ich Schaum auf den Schambereich der bescheidenen Frau, fand die Maschine auf dem Regal und vorsichtig begann, sich zu rasieren off-die-Haare-strip-strip, ständig Tauchen den Rasierer unter einem Strom von Wasser. Bald gab es nur einen dünnen Streifen, und ich begann zu arbeiten, auf die Schwämme. Sanft zog Sie zurück, er langsam lief die Klinge der Maschine durch die Haare. Es waren nur kleine Streifen von Seife auf Ihrer Haut, und hier und da ein paar Rasiert locken klebte an Ihrer Haut. Als ich fertig war mit meine Lippen, ich wandte sich Marina um Arsch und neigte Ihr leicht. Er eingeseift Ihren Arsch und ließ Sie völlig kahl in ein paar Strichen.

Ich schaltete den Wasserhahn an der Dusche und begann, die Wäsche Marinka ‘ s im Schritt, Ihr zu helfen ein wenig mit meiner hand. Die Seife schnell floss in die Wanne, unter dem Wirrwarr aus dem Mädchen Schlitz mit es.

Ich mochte dieses Bild sehr viel besser. Straffen Lippen zwischen den Beinen und wo Sie enden, ein dünnes Haaransatz beginnt, nur fünf Millimeter breit. Marinka auch blinzelte hinunter, errötete wie immer, und sah mir in die Augen unter Ihren Wimpern. Aber ich kam nicht hierher, um zu spielen peekaboo. Ich legte meine linke hand auf des Mädchens Hinterteil und legte meine Rechte hand zwischen Ihre Beine. Er hielt seinen finger ein wenig auf den star des anus und zog es auf. Ihre Lippen öffneten sich leicht als Sie ließ den Eindringling pass bis zu Ihrem Clit. Marinka atmete heftig, entspannt, und Ihre Beine gebeugt. Die Mädchen schwammen. Er wusste nicht, geben Sie etwas nach innen, lief nur seinen Zeigefinger mehrmals über den Kitzler und zwischen die Lippen und Marinka gab einen kleinen Schrei, Biss sich auf Ihre Unterlippe und setzte sich auf die Seite der Wanne, leicht zitternd von der plötzlichen Rausch des Orgasmus.

Ich gab Ihr ein paar Minuten, um zu Atem zu kommen, nahm Sie auf und trug Sie zum Schlafzimmer. “Fragen Sie, was Sie wollen?» Ja, ich werde es nehmen, ohne zu Fragen.