Huis » Fantasien » Die Flamme des Herbstes (Teil 1)

Die Flamme des Herbstes (Teil 1)

Der Abend war zu trist. Ende Oktober. Regen.

– Das Wetter hat sich auch wieder kälter. Elsa sagte, wie Sie geöffnet Marlboro-rot”.

“Ich werde dich warm halten.”

Elsa lächelte.

Elsa und Lisa saß auf dem Bett in der Stille. Ein weiterer clip wurde die Wiedergabe auf TV. MTV spielt Sie mehrmals am Tag. Elsa saß auf dem Rand des Bettes, und Lisa lag dort auf der Suche an die Decke.

Lisa lehnte sich gegen Ihre Freundin von hinten, als ob umarmt Sie. Ich nahm Ihre Hände in meine. Sie begann zu flüstern etwas.

Elsa sah Ihr direkt in die Augen. Und Sie umarmten einander noch fester. Lisa küsste Ihren Hals, langsam und leidenschaftlich. Elsa hob Ihren Kopf und Schloss Ihre Augen.

Lisa begann zu streicheln Ihre Oberschenkel, langsam mit der hand die Fliegen von Ihrer jeans.

Lisa entpackt Ihr fly-by-touch und Griff in Ihre jeans. Sie Tat es ohne zu suchen, noch lecken Elsas Lippen. Sie wurde zu einer.

Elsa war unbuttoning Ihr T-shirt aus. Sie hatte schneeweiße Haut und kleinen, festen Brüsten.

Der rote Palmen waren eine perfekte Ergänzung für den weißen Wänden und schwarzen Möbeln.

Es war eine Flasche Rotwein liegen in der Nähe. In den Gläsern, es schimmerte wie ein Rubin. Sie schürten das Feuer zwischen Ihnen noch mehr.

Sie tranken und küssten sich. Lisa leckte es ab Elsas samtige Lippen.

Elsa fing an, Gießen Sie süßen Nektar über Ihre Brüste. Lisa fing an zu lecken Sie es ab, sinken tiefer und tiefer.

Und dann begannen Sie wieder küssen. Lisa ‘s hand streichelte Elsa’ s im Schritt, langsam eindringen. Steckte Sie Ihre schlanken Finger in Sie, eins nach dem anderen. Hin und her, von oben nach unten. Die andere hand umklammerte Elsa ‘ s Brust. Lisa beugte sich ein wenig nach unten und leckte Ihre Nippel. Elsa war in einer süßen trance. Sie Sprach auch Lisa brennenden Körper. Sie streichelte Ihre Schenkel und Schritt. Dann Sie beugte sich nach vorne. Lisa lag auf dem Rücken und spreizte die Beine.

Plötzlich klingelte es an der Tür.

“Ich bestellte pizza.” Elsa sagte, lächelnd.

Klingelte es an der Tür.

Elsa ging langsam auf die Tür zu. Ihr Haar war zerzaust.

Ein pizza-Lieferung-Kerl in der Tür stehe.

“Oh. Du nackt bist… Nun, das Wetter ist so, dass Sie sich erkälten.

“So warm me up.”

-Ahh…

“Pizza und Wurst?”

“Äh, Nein. Mit Schinken.

“Ich meine die anderen die Wurst.

Kommen. Sie sind müde. Holen Sie sich etwas Ruhe.

Sie gefickt für eine lange Zeit. Die Zeit hat Ihren Sinn verloren. Abends stellte sich dann zur Nacht.

Seine drahtigen Wurst konnte kaum passen in Ihre Löcher, obwohl es war nicht das erste mal, Sie hatte schon fest mit solchen Dingen. Es war zu hart. Er hämmerte pausenlos, wie ein Presslufthammer.

Ihre Esel waren so rot wie Reife äpfel von seinem Prügel.

Die anal verbreiten sich mehr und mehr. Mit einer hand umklammerte Sie Ihre Titten und die andere berührte Ihre Muschi. Dann vorsichtig gestreichelt, dann dreist kletterte hinein.

To be continued…