Huis » Fantasien » Ein experiment

Ein experiment

Maksim… Wenn er schoss ein Drecksack Vergewaltigung eines Jungen Mädchen, das er nicht glaube, er ging vor Gericht-martialed. Aber es stellte sich heraus, dass er der Sohn eines Generals. Nachdem ihn zu töten, Maxim unterzeichnet sein eigenes Todesurteil. Der Anwalt angeheuert von Maxim ‘ s Freunde nur warf die Hände:

— Kann ich nur get a life sentence, am besten. Sehen Sie, Maxim, das Mädchen ausgesagt, dass alles einvernehmlich war. Nach all den Materialien der Untersuchung, Sie Brutal shot the General ‘ s son auf der Grundlage von persönlichen Anfeindungen.

Maxim war mürrisch schweigen. Er wusste nur zu gut, dass sein impulsiver handeln, sein Wunsch zu retten, ein unschuldiges Mädchen, hatte ruiniert ihn. Mehrere Gerichtssitzungen fanden in einer Unschärfe. Alle der Anwalt die Argumente waren zerbrochen durch Professionell hergestellt Beweise, Zeugenaussagen und Gutachten. Morgen Maxim, ein ehemaliger Offizier, verurteilt werden… Tödlich.

Wenige Stunden vor der Gerichtsverhandlung, ein Mann in ziviler Kleidung trat Maksim Zelle. Ein Mann in einem Anzug, mit einem scharfen Blick und ein militärisches Lager. Er starrte Maxim in der Stille für ein paar Momente. Maxim starrte auch an die Besucher in der Stille.

– Maxim, Sie sind weit entfernt von einem Narren, Sie verstehen, dass ein fettes Kreuz auf Ihr Leben, – der fremde sah den Kerl point-blank.

Maxim schwieg.

“Ich habe einen Vorschlag für Sie,” eine weitere pause und einem starren Blick.

“Was ist das?”, es war ein Hauch von Gleichgültigkeit in Maxim ‘ s Stimme.

“Wenn Sie es akzeptieren, Sie wird vermeiden, dass shot,” der fremde Fort, als ob nicht hören, Maxim ‘ s Antwort.

— Meinen Sie das ernst?” Maxim riß sich selbst.

— Wie kann ich vermeiden, angeschossen zu werden, wenn alles schon entschieden?

“Shut up! — scharf abgeschnitten, der Kerl Besucher.

“Hier sind die Papiere. Lesen. Wenn Sie einverstanden sind, Unterschreiben Sie jedes Blatt. Ich werde in einer Stunde zurück.”

Der Mann reichte Maxim eine dünne Mappe und verließ die Zelle.

Für ein paar Minuten Max saß nur da und konnte nicht glauben, dass er eine chance hatte zu überleben. “Was ist der Preis meiner Erlösung? Vielleicht ist es besser zu sterben, nicht wahr?» Der Kerl unterbrach seine düsteren Gedanken und öffnete den Ordner. Als er Las, weiteten sich seine Augen. In seiner ganzen militärischen Laufbahn hatte er noch nie von so etwas gehört, im Vorbeigehen. Er wurde angeboten, an einem experiment über die Wirkung von Folter, von weiblicher Zärtlichkeiten auf die männliche psyche. Es sollte ein Handbuch für die Ausbildung von Studentinnen der geheimen Abteilung des militärischen medizinischen Akademie.

“Heilige Scheiße!!! Deine Mutter!!! “- Maxim ‘ s Gedanken nicht die Informationen, die er Lesen ernst. Aber das “Geheimnis” – label auf die Papiere machte ihn glauben. “Ich will Leben. Wenn es eine chance gibt, dann sollten Sie es packen. Und dann werden wir sehen. “- Max die Entscheidung getroffen, die Unterzeichnung der Dokumente.

Genau eine Stunde später, der fremde zurückgekehrt. Maxim nicht auf ihn warten, zu Fragen über die Lösung.

— Ich Stimme zu.

“Ich hatte keinen Zweifel, Sie, Maxim,” der fremde ließ sich der Schatten eines Lächelns über sein ernstes Gesicht. “Packen und lass uns gehen.”

“Was, einfach so?” – der junge war überrascht

“Keine Fragen jetzt”, sagte der Mann hart. “Folgen Sie mir.”

“Ja”, sagte ich. Maxim antwortete klar, in einer militärischen Art und Weise.

Von diesem moment an sein neues Leben begann.

Wir fuhren an der Militärakademie in eine dunkel Getönte Auto, in der Stille. Die leeren Korridore wurden anschließend auch in der Stille. Während all dieser Zeit, der fremde hielt es nicht für nötig, sich vorzustellen.

Das öffnen einer der Türen, der Mann drehte sich zu Maxim und eingeladen:

— Kommen, Sie werden dir alles sagen, zeigen Sie rund um…

Der Mann trat zurück, ließ die Jungen in den Raum und Schloss die Tür hinter ihm.

Maxim sah sich in dem großen, hellen Zimmer mit großen, bodentiefen Fenstern. Verschiedene Menschen, Männer und Frauen saßen auf den sofas und Sesseln bedeckt, in hellem beige Leder.

“Kommen Sie vorbei, haben Sie einen Sitz,” eine hübsche Frau in Ihren 50er Jahren näherte sich max. “Mein name ist Elena Vasilyevna. Wir beginnen die Vorlesung bald.

“Ich bin Maxim. Schön, Sie zu treffen.

Die Frau lächelte ihn an und ging zu einem Tisch auf der anderen Seite des Raumes. Max setzte sich in einen der Stühle, beobachtete die Menge. “Es scheint, dass ich nicht der einzige bin, der angeboten wurde, ein solches Angebot gibt.»

– Achtung! Elena Vasilyevna laut lenkte die Aufmerksamkeit auf sich.

— Jetzt werde ich im detail erklären, warum und unter welchen Bedingungen Sie alle kamen hierher. Bitte unterbrechen Sie nicht mich. Sie können mich Fragen, alle Ihre Fragen nachdem ich fertig. Natalia, verteilen Stifte und Notizbücher an alle Anwesenden.

Der Assistent schnell nachgekommen Elena Vasilyevna verlangen.

— Also, alle von Ihnen erhalten ein Angebot von unserem Vertreter, in einer schwierigen und manchmal auch kritischen Lebenssituation. Wie Sie schon verstanden haben, der Vertrag ist ungewöhnlich. Aber es ist nicht endgültig. Nach einer gründlichen ärztlichen Untersuchung, einige von Euch können beseitigt werden. Diejenigen, die über die Auswahl wird eine praktische Anleitung für Studierende der Medizin. Sofort werde ich sagen, dass die Experimente werden aus dem Bereich der Psychologie, Sexualwissenschaft und Verwandte Gebiete. Unsere Akademie führt Forschung über die Auswirkungen der sexuellen Folter auf die menschliche psyche. Erhalten Sie mehr detaillierte Anweisungen, nachdem er untersucht und zugeordnet zu einer bestimmten Gruppe von Studierenden. Sie wird live auf dem Territorium der Akademie, werden Sie mit alles, was Sie brauchen. Am Ende des Experiments, werden Sie die Gelegenheit haben, um zum normalen Leben zurückzukehren, aber nur in entlegenen Gebieten des Landes. Sie werden auch in der Lage, den Aufenthalt in der Akademie und weiterhin Ihre Zusammenarbeit auf verschiedenen Bedingungen.

Die Frau erklärte viele weitere Nuancen, erzählt über die Geheimhaltung und die Zahlung.

“Nun zu den Fragen. Fragen Sie, falls Sie etwas nicht verstehen.

Alle waren still, zu verdauen, was Sie eben gehört hatte.

— Können wir das Angebot ablehnen nun?” einer der Mädchen gefragt.

— Sie können. Aber Ihr Gedächtnis wird gelöscht und zurückgegeben, wo es war, zog aus.

“Weitere Fragen?”

Jeder war still.

— Dann lassen Sie uns gehen, erhalten eine medizinische Untersuchung.

Elena Vasilyevna ging zum Ausgang, und alle Anwesenden folgten Ihr. Maxim war der Letzte zu verlassen.

Elena Vasilyevna begleitet jeden auf das medizinische Gerät und Links. Eine Reihe von tests und Untersuchungen zusammengeführt, die für Maxim in eine lange, anstrengende Prozedur. Am Ende der Umfrage haben Sie angekündigt, die zugewiesen wurde und wo. Maxim wurde identifiziert als ein praktischer Leitfaden für eine Gruppe von Studentinnen aus der Fakultät der sexuellen Psychologie.

Glück für mich, max kicherte zu sich selbst, als er seinen Weg zu der Akademie Wohnviertel, wo Er Leben würde, für die nächsten 18 Jahre.

Der Offizier begleitet die Gruppe von Probanden für Experimente wies auf die Häuser:

“Dies ist, wo Sie Leben werde. Die cafeteria ist in das gelbe Gebäude da drüben. Jetzt werde ich die Schlüssel verteilen mit den Nummern, auf die Häuser die gleichen zahlen. Sie finden jeweils einen eigenen. Alles, was Sie brauchen, ist da. In einer Stunde, erhalten Sie Ihre eigene Größe Kleidung, experiment planen, die tägliche routine und andere Anweisungen. Abendessen ist um sieben. Bitte nicht zu spät sein.

Der Offizier gab die Schlüssel und ging. Max bekam das Haus mit der Nummer 7. das Kleine Haus Bestand aus einem Zimmer, einem Schlafzimmer, einer Küchenzeile, einem Bad und einem WC. Einfache Möbel, minimal set von Haushaltsgeräten, alle Pflegeprodukte. “Sie Leben können. “- Maxime für sich entschied, weitläufige auf dem Bett.

Eine Stunde später brachten Sie Ihre Sachen und eine Reihe von verschiedenen Anweisungen, Zeitpläne, und wieder erinnerte Sie daran, über Abendessen. Max hatte beschlossen, die Dinge zu Sortieren nach dem Abendessen, und nun musste er warten, um zu sehen, wenn seine Teilnahme an den Experimenten beginnen würde.

Es stellte sich heraus, dass morgen früh müsste er einen dummy in der Theorie-Klassen. Haben beschlossen, dass er morgen würde alles sehen, warum denken Sie Voraus, Maxim gingen zum Abendessen, nahm eine Dusche und ging zu Bett mit einer ruhigen Seele.

Am morgen, als Maxim hatte bereits geduscht und gefrühstückt, eine Eskorte kam, um ihn abzuholen.

— Guten morgen!” Ich nehme Sie mit zu Ihrem Arbeitsplatz, dann können Sie gehen es selbst.

— Sehr gut. Lass uns gehen.”

Maxima folgte seine Eskorte zu der akademischen Gebäude.

– Sie sind im Dritten Gebäude. Auf der ersten Etage. 123 Publikum.

Die Eingabe der Aula, Maxim sah sich um verwundert auf das Bild, das sich geöffnet.

Der riesige Raum war in zwei Teile geteilt. Es war eine …