Huis » Fantasien » Ein Nekromant. Kapitel 14: Einführung

Ein Nekromant. Kapitel 14: Einführung

— Ich weiß nicht, wie die Veränderung in deiner Seele… XA-Aran sagte nachdenklich, rollt eine kleine Goldmünze in den Fingern, das edle Metall glitzern und Schimmern in der moonlight gegossen, dass in aus dem offenen Fenster. Ich setzte mich abrupt auf dem Bett und sah sich um, etwas war falsch, alles war falsch, was war Los? Wo bin ich?

“Still, nicht so nervös, du bist nirgendwo, oder vielmehr, Sie sind schlafen und träumen. – Der Dämon ruhig erklärte Sie mir und warf die Münze in die Luft, es drehte sich mehrmals und verschwand auf dem höchsten Punkt seines Fluges.

— Was bedeutet das?” – Ich war ernsthaft erschrocken und fing an fieberhaft Kleid, sprang aus dem Bett und ging zum Fenster. Hier ist was falsch: meine Heimatstadt befindet sich vor dem Fenster, orange Lichter und der stetige Lärm der Autos unten, und hinter mir ist mein Zimmer, nicht ein geräumigen hotel-Zimmer an, alle.

“Stop Getue, wir müssen reden, in besonderer Weise.” XA-Aran gehalten bis eine deutliche finger, und ich automatisch hob meinen Kopf, schaute an die Decke, Riss mich zusammen und wandte meinen Blick zu dem Dämon.

— Sie hätte nur kommen, ich bin immer glücklich, Sie zu sehen.” Ich log, ohne mit der Wimper zu zucken.

— Nehmen wir an, ich glaubte dir, aber diese Art von Gespräch ist schwer zu haben in der Welt, und Ihr Körper wird nur in die Quere kommen. – Verschmitzt blinzelte den Dämon und mein Herz übersprungen einen beat, fühlte ich mich mit meinen Händen, wie alles ist vorhanden, was wird er sprechen?

— Nicht so tun, als ein Narr, Sie verstehen alles, Sie haben keine Körper jetzt, nur eine Seele, und es kann jede form annehmen. Der Dämon winkte ab und lehnte mich zurück in meinen Rollstuhl.

— Was wolltest du reden?” Ich fragte, beruhigt sich ein wenig, schaut sich um im Zimmer, das bereits begonnen hatte, zu verblassen aus meinem Gedächtnis.

— Die änderungen in Sie, Sie sind zu schnell und Sie gehen in die falsche Richtung. Der Dämon runzelte die Stirn.

“Ist es?” Aber es scheint mir, dass ich mich zunehmend, ich bin tätig in der Persönlichkeitsentwicklung… ich mummelte mich in Verlegenheit, es zuzugeben laut war ein wenig umständlich.

— Bring mich nicht zum lachen, junge, du bist entwürdigend, und bei einer sehr hohen rate. – Der Dämon schnaubte und brach in lachen aus, sein lachen war so voller Gift und Galle, dass ich fast warf mich auf ihn mit meinen Fäusten, aber ich erinnerte mich rechtzeitig, wer war vor mir sitzen.

— Alle Ihre versuche, sich selbst zu verstehen, zu etwas gut finden, es ist nur eine dumme Verschwendung von Zeit, wie Masturbation, es scheint schön, aber ohne Erfolg. Der Dämon wies einen anklagenden finger auf mich, und sein stechender Blick schickte ein zittern durch meinen Körper, und ich sogar vergaß, dass ich war ein Zauberer und könnte schon etwas gegen ihn zu tun.

“Tun Sie das nicht, ich bin nicht… ich begann zaghaft, aber er lachte wieder.

— Sie verstehen immer noch nicht?” Es gibt nichts gutes in dir, Sie können suchen, für eine lange Zeit, wischen Sie Ihre Hände in Blut, bedecken Sie Ihren Kopf mit Staub, und sogar Verhalten sich wie ein rechtschaffener Mensch, aber das wird nicht bringen Sie entweder Stärke oder macht. Ihre Seele ist so dunkel, dass Sie aufbringen konnte, mich mit einem tausend-mal-twisted Reim, so dunkel, dass man Sie akzeptieren konnte mein Geschenk der wahren Dunkelheit, wissen Sie nicht, dass Sie noch? Er Sprach feierlich und mit überzeugung, und ich drückte meinen Kopf in meinen Schultern und auch Sie drückte meine Augen zu, seine Worte fallen auf meine Schultern, wie red-hot Peitschen und verursacht eine unsichtbare, aber sehr starke Schmerzen.

“Verstehen Sie, ich bin nicht dein Feind, ich bin der einzige, der dich sieht, wie du eines Tages werden. Die wahre macht der Nekromanten liegt in der Schmerz, die Angst und die leiden seiner Opfer, und Ihr dummes versucht, um sich “gut” gehen gegen Ihre Natur. Sie sind zu jung, würde ich sagen unentschuldbar jung, und Sie haben das echte, unverfälschte Kraft der primordialen Dunkelheit und sein Bruder chaos in Ihren Händen. Ich wollte nicht dir das zu sagen, ich war zu beobachten, Sie erkennen alles, was Sie für sich selbst über die Jahrzehnte, wie kommen Sie zu triumphieren und zu etwas mehr als nur ein Sterblicher Magier, aber… die Umstände geändert haben, und Coriire Handlanger hat geworfen in die Welt, ohne es zu merken, öffnet den Weg auch für mich. Wir haben keine Zeit mehr, wir haben nicht jenen Jahrzehnten, dass Sie hatte zu langsam, Schritt für Schritt, zu verstehen, die Essenz, und ich werde gehen, um die Regeln zu brechen. Plötzlich Schloss er leise.

— Was redest du da?” Fragte ich, ebenso leise, meine Lippen trocken.

— Ich führen ein Ritus der Reinigung, der einzige Weg, Sie werden in der Lage sein, um es gut zu machen. XA-Aran sagte vage, und hob die hand, und die Münze fiel in seine Handfläche, nur jetzt war es schwarz. Dies ist wahrscheinlich das, was einem völlig schwarzen Körper aussieht, es absorbiert alles Licht, und zur gleichen Zeit zu Leuchten schien, ich fühlte es mehr, als sah Sie mit meinen Augen.

— Was denken Sie, was es ist?” Der Dämon fragte, zeigte mir die Münze.

— Ich – ich weiß nicht… Etwas stammelnd, antwortete ich ehrlich.

— Aber man kann seine macht spüren können, nicht wahr?” “Was ist es?”, fragte er in einem halb-affirmative Stimme, und ich nickte schweigend.

— Das ist gut, du bist stärker, als ich erwartet hatte. Es ist die Dunkelheit, die stärksten prevostii, in seiner reinen form, ist es an der Zeit einen Jungen Demiurgen geschaffen, deine Welt, dieser Narr wusste nicht, dass die Welt erschaffen wurde, von dunkel prevostii leiden, sonst kann das nichts werden für ihn für immer.

XA-Aran Augen glänzten mit einer anthrazitfarbenen Glanz, und ich rückte ein wenig weiter Weg, nur für den Fall, das verursacht ein schiefes grinsen.

— Jetzt werde ich mal die wichtigsten Regeln, so zu sprechen, schütteln Sie das Gleichgewicht, und man kann nicht einfach aufgeben, auf sich selbst. Er sich abrupt erhob sich vom Stuhl und machte einen Schritt auf mich zu, und ich sprang aus dem Bett und renne zur Tür, aber ich hatte keine Zeit. Im Bruchteil einer Sekunde, die demon ‘ s silhouette verwischt und war direkt vor mir, seine hand zuckte und Graben in meinem Brustkorb auf die Mitte meines Unterarms. Ich habe langsam senkte meine Augen und war entsetzt, das Blut lief nach unten die ärmel seiner Jacke, mein Blut, das Blut, tropft auf den Boden, und der Dämon Stand und lächelnd. Im nächsten moment kam der Schmerz, der alles verzehrende Pein förmlich zerknittert, alle meine Nerven in eine Kugel und steckte Sie in Säure auf, ich versuchte zu Schreien, aber meine Kehle eng, Wellen von Schmerz ging durch meinen Körper. Ein Gefühl von unerträglichem Schmerz und Entsetzen ergriff mich, und ich blieb stehen, regungslos, und beobachten Sie, wie der Dämon flüsterte zu sich selbst und lächelte. In der nächsten Sekunde XA-Aran fertig flüstern und sah mich an, dann plötzlich zog seine hand aus meiner Brust und leicht schob mich in die Stirn mit seiner blutigen hand. Ich war erschüttert, winkte seine Hände und erkannte, dass der Herbst über das küssen der Rückseite von seinem Kopf auf den Boden, aber er war Weg, schon um, es war nichts, ich habe langsam fiel in die Dunkelheit… Trotz meiner horror, Verstand ich die Bedeutung der Dämon die Worte. Diese leere, diese völlige Abwesenheit von etwas, entfernt es von mir, all der Schmutz, der hat klammerte sich an mich in einem kurzen Leben, all die alluvialen Schale von falschen Ansichten und überzeugungen, all die dummen Vorurteile und absurde Vermutungen, all das ist in Vergessenheit geraten, und ich bin konfrontiert mit einer Wahl. Lebe dein Leben für die Welt oder für sich selbst. Meine eine und einzige Leben, die einzige wirklich wertvoller Besitz, in meinem Gepäck, die ich will es zu geben? Trotz der Komplexität und der schwere der Entscheidung, die ich bereits die Antwort wusste. Ich war schon immer ein egoist, mich selbst zu lieben mehr als mein Nachbar, also warum sollte ich Zeit und Mühe auf etwas, das nicht bringt mir Vorteile oder zumindest die moralische Genugtuung? Die Wahl wurde offensichtlich, ich erkannte, dass das Ritual war vorbei und es war Zeit zu landen, und der Boden des Abgrunds ist so weich und gemütlich…

***

Aus der Versenkung zu Holen, ich zog das Schreien und den stechenden Schmerz in der rechten Wange, ich abrupt öffnete meine Augen und sah Oriru. Die Augen des Mädchens waren beunruhigt, und Sie schüttelte meine Schulter intensiv mit einer hand, während die andere wurde schon schwingen für eine weitere großzügige Ohrfeige. Ich reagierte sofort, setzte sich abrupt auf und packte Sie am Hals und vier Energie-Themen, rutschte es aus meinem Handgelenk und wickelte sich um die Rückseite von Ihr Hals, buchstäblich drücken in meine arm. Eine Welle der ungezügelten Wut spülte über mich, und ich ballte meine Finger fest und hörte eine weiche Keuchen. Oh, Nein, hat Sie nicht widerstehen, den Eid lassen Sie nicht, nur sieht mich mit bittenden roten Augen. Im letzten moment lass ich meine Finger, die threads aufgehört zu existieren, und Sie brach auf dem Bett, Husten.

— Nicht immer trifft mich wieder. Ich zischte wütend und schob Sie auf den Boden. Naja, das Erwachen, auch der Feind nicht Wünsche, und wie meine Brust schmerzt. Ich erinnerte mich plötzlich an …