Huis » Fantasien » Eine expedition. Teil 3

Eine expedition. Teil 3

Ist die Sonne schon wärmte das Zelt. Ich drehte mich in meinem Schlafsack, auf der Suche nach dem Reißverschluss, und entpackt es. Es war sehr heiß und stickig im inneren. Erstaunlich Wetter für diese Plätze. Alle meine Begleiter waren friedlich schlafen, RV bis zu Ihrem Kinn in die Schlafsäcke. Ich sah Lin liegend neben mir. Das Mädchen atmete ruhig, Sie saugen in der Luft mit den Mund leicht geöffnet. Ihre dichten Wimpern flatterten leicht. Wahrscheinlich mit einem Traum. Ich hoffe, es ist nicht, wie ich es geträumt wurde. Schüttelte den Kopf, überprüfte ich meinen Schlafsack und Unterwäsche sorgfältig, nur für den Fall. Nein. Ich fand keine Anzeichen dafür, dass es real war. Die offene Klappe des Zeltes lassen sich in die frische der nördlichen morgen. Die Sonne Stand schon hoch, und die Vögel Zwitschern fröhlich in den Kiefern. Ich warf meine Unterwäsche und lief in die spiegelglatte Oberfläche des eisigen See. Das eisige Wasser machte mich schläfrig Körper fühlen, wie tausend kleine Nadeln, und ich kam an den Strand einer völlig anderen person, versuchen, nicht daran zu erinnern, der seltsame Träume.

Allmählich, alle Mitglieder der expedition begann zu Erwachen. Aljonas verschlafenes Gesicht tauchte aus dem Zelt. Sie rieb sich die Augen und streckte süß, als Sie beobachtete Fang, Renee und ich bauen Sie ein Feuer für das Frühstück. In der Ruhe, eine Blaue, duftende Wolke von Rauch, langsam füllte sich die Lichtung, womit sich die Lager wieder zu Leben. Alles schien in Ordnung zu sein, aber die misstrauischen Blicke der Expeditionsteilnehmer einander wieder säte Angst in meiner Seele. Es war, als ob jeder war etwas versteckt von den anderen. Und nur nach dem Frühstück, wenn ich im Begriff war, starten Sie den generator, um die Batterien aufzuladen, Alena fragte mich leise, so dass niemand konnte uns hören.

– Artjom, Sie nicht kommen in der Nähe von mir in der letzten Nacht?

“Nein”, ich runzelte die Stirn.

“Naja, egal —” Sie lächelte, ” ich war nur ein dummer Traum.

War ich etwa zugeben, dass ich hatte seltsame Träume auch, aber dann müsste ich Ihnen sagen, was Sie waren, was ich eigentlich nicht tun wollte. Ich konnte nur zucken meine Schultern ungläubig an und ziehen Sie das Netzkabel von der gas-generator, füllen Sie den Bereich mit einem brüllen und einem stinkenden Rauch.

Nach dem aufladen das Telefon, wir einfach kontaktiert die lokalen Wildhüter und informierte ihn über die fehlenden drei Arbeiter. Über den Fall mit der Krankenschwester Alena entschied sich zu schweigen. Außerdem, ich fragte jemand, den ich kannte, hier kommen auf ein all-terrain-Fahrzeug mit Werkzeugen zu versuchen, zu reparieren, die Propeller auf der Stelle, oder entfernen Sie Sie und nehmen Sie in die Werkstatt. Danach, Lin besetzt ist das Telefon zu nennen, Ihr Großvater. Sie ging zur Seite und Sprach mit ihm für eine lange Zeit über etwas. Fang an Alena beharren darauf, richten Sie die Kamera in seinen ursprünglichen Platz in dem Zelt und richten Sie die Aufnahme. Nach dem waschen der Gerichte und Veredelung Reinigung der Lager, jeder bekam beschäftigt. Der Archäologe geholfen Alyona zerlegen und verbinden Sie einige seltsame Geräte, Lin war damit beschäftigt, Sortier-und lade-Taschenlampen, Kameras und tragbare video-Kameras, die paar-Höhlenforscher ging auf einer ersten Erkundung der Höhle, und ich, um zwei große sandwiches in meiner Tasche, ging auf den Pfad zu meiner unglücklichen geflügelten Freund, zu entscheiden, zu versuchen, Sie zu entfernen die Schrauben selbst, so wie die Zeit nicht zu vergeuden.

Es war ein toller Tag. Die Sonne war so warm, als südliche Sonne, so dass ich es sogar geschafft, sich ein wenig Bräune durch Strippen hinunter zu meiner Taille und Spritzen mich stark mit Blut-Sauger abweisend. Übrigens, es ersparte mir ein wenig. Ich schaffte es, eine Schraube ab, und ich verbrachte den rest des nachmittags herausschlagen von Beulen und glätten Flugzeuge auf einem riesigen Stück fels, die ich gefunden hatte, an der Seite des Sumpfes. Es scheint, dass ich es geschafft, mehr oder weniger geben, der Schraube seine ursprüngliche Form. Zufrieden mit mir selbst, kehrte ich in das Lager. Ich pausierte kurz genau an der Stelle, wo etwas hatte Sie aufgeschreckt Lin und mir den Tag vor, und sah sich um sorgfältig, aber es war nichts verdächtiges. Die häufigsten Unterholz. Hohen Pinien -, Zwerg-Birken. Vor, ein schwacher Rauch aus einem Lagerfeuer, einem weißen Zelt, und auf der rechten Seite eine hohe Klippe erhebt sich über den Bäumen. Irgendwo da draußen, versteckt durch das laub, ist eine geheimnisvolle Höhle. Aber wir wussten nicht, gestern. Was könnte Angst haben, die uns so viel? Alena plötzlich lief mir entgegen. In Ihren Händen trug Sie eine Art von Gerät mit einer ziemlich großen Runde Platte.

— Ach, wie sind Sie übrigens froh, dass es ist, brauche ich Eure Hilfe.

— Ich werde Ihnen helfen, mit alles, was ich kann.”

– Artjom, können Sie in etwa angeben, der Ort oberhalb des Sees, wo wir schlecht im Flugzeug?

Ich blinzelte in den Himmel. Unmittelbar nach den zwei Gipfeln der “weibliche Brust” ich ging nach unten. Die Landung auf dem Flügel dauerte etwa fünf Sekunden. Es war dann, dass die Panik an Bord begann.

“Etwa im Bereich der gebrochenen Kiefer,” sagte ich, deutete.

– So…, t-a-a-a-K… – nachdenklich streckte Alena und schaute auf den Kiefer. Dann wandte Sie Ihren Blick zu dem Felsen in dem die Höhle sich befand — ” können Sie einen Baum klettern und fixieren Sie dieses Gerät da?”

— Ich kann.

Wenn die Platte fertig war, sprang ich auf den Boden.

— Was ist das?” Fragte ich, während Alena war die Einrichtung etwas auf dem kleinen Bildschirm von Ihrem tablet.

“Es ist ein Geräusch-meter… oder vielmehr, ultra-low-Ton-Frequenzen — “Sie sah mich an und lächelte überheblich —” weißt du, Artjom, es gibt eine Meinung, dass Infraschall kann einen negativen Effekt auf eine person. Je nach Frequenz und Intensität der Vibrationen, es kann dazu führen, Gefühle der Angst, Angst und manchmal sogar Panik. Wenn seine Frequenz stimmt mit der Eigenfrequenz des Herzens oder des Gehirns, kann es sogar zum Tod führen. Ich wurde angeheuert von Herrn Wu zu studieren diesem Thema.

— Wo ist der Infraschall aus?” Ich Verstand das nicht.

– Infraschall kann einen natürlichen Quelle. Der sound dieser Frequenz entstehen oft durch die Wirbel der Wellen bei einem starken Sturm im Meer, Erdbeben und vieles mehr. In diesem Fall habe ich eine Vermutung, dass die Quelle der Wellen, die uns betroffen in der Ebene kann in eine offene Höhle. Um zu testen, meine Annahme, ich will Messungen durchführen.

“Das ist, wo Lina und ich geriet in Panik, gestern”, sagte ich.

“Dann wird es allen passt. Wir sind mitten auf der geraden Linie, die führt von der Höhle im Kiefer, die Sie darauf hingewiesen.

— Warum gibt es keine Angst jetzt? Ich schaute mich vorsichtig noch einmal.

– Vielleicht die Wellen, die instabil sind.

Wir gingen langsam zurück zum camp. Alena sagte, dass Rene und Anabel hatte bereits erkundeten den Eingang der Höhle und ging auf Sie für zehn Meter. Nichts ungewöhnliches ist es noch. Nach dem Abendessen, Sie wird auch weiterhin Ihre Forschung.

“Sagen Sie mir —” ich hatte plötzlich eine Ahnung — ” könnte dieses Geräusch provoziert haben sexuelle aggression aus-die Arbeiter, die angegriffen Tanya?”

Alena hielt inne.

— Ich habe auch schon drüber nachgedacht. Es ist immer noch schwer zu verstehen, welche Auswirkungen hat Infraschall auf den Menschen. Solche Studien wurden nicht vollständig durchgeführt. So, die Möglichkeit von so etwas nicht ausgeschlossen werden kann.

***

Ein Französisches paar und ein chinesischer Archäologe hatte schon quetschte sich durch die schmale öffnung und wurden sorgfältig unter Ausrüstung von mir, schneiden durch die Dämmerung der Höhle mit den hellen Strahlen der Scheinwerfer. Ich sorgfältig platziert werden, die black box des Zählers in Anabel die schlanken Hände, und gab Ihr einige von meinen spärlichen englischen Wortschatz.:

— Viel Glück!

— Danke!!! Sie gab mir ein süßes lächeln, wobei die Grübchen in Ihren Wangen. Eine Miniatur-Kamera und Mikrofon befestigt waren, um dem Mädchen den Helm, so dass die anderen Teilnehmer sehen und hören alles, was Los war in, als auch als Datensatz für die neugierigen Mr. Wu. Um zu verhindern, dass die dicken Wände der Höhle von jamming-signal, das WLAN-Sender selbst und die Batterie wurden der linken Seite außerhalb der Höhle. Es wurde mit der Kamera verbunden durch dünne Drähte, die sein würde, schlängelte sich von der Rolle als Späher bewegt tiefer. Die Länge der Kabel ist sechzig Meter. Das ist genug für die erste Studie. Die Jungs Gaben mir eine Letzte Welle. Ich kontaktierte Alyona durch radio, und nachdem Sie sicher, dass die Informationen mit video -, sound-und instrument-Messwerte werden an den computer gesendet, …