Huis » Fantasien » Eine expedition. Teil 5

Eine expedition. Teil 5

Für den rest des Tages habe ich fast fertig wiederherstellen der Ebene der zweiten propeller. Es blieb nur zu installieren und Sie können versuchen, die Motoren zu starten. Ich konnte nicht aufhören, darüber nachzudenken, was geschehen war. Ich habe verstanden, dass die unüberlegten Handlungen der Mitglieder der expedition veröffentlicht hatte, eine Unkontrollierbare gin aus der Flasche. Der Schlimmste Teil jetzt war, dass wir nicht einfach verlassen. Das Ufer des Sees ist sehr oft von Touristen besucht, und einer von Ihnen könnte leicht unter dem Einfluss von Infraschall.

Gegen Abend, zwei gestalten tauchten aus dem Wald und in Richtung der Ebene. Als Sie näher kamen, erkannte ich, Fang und Alena.

— Wie geht es dir?” fragte das Mädchen mich an, als ob nichts geschehen wäre.

“Großartig”, sagte ich und wischte meine verschmutzten Hände an einem Lappen ab. Nicht zu müde von der Liebe?

Alena runzelte die Stirn.

– Artjom, müssen Sie verstehen, dass alles, was passiert ist, war nicht unser Wille. Ich habe bereits erklärt, um Ihnen die macht der Einfluss auf uns gerichtet.

— Warum gehst du nicht einfach raus aus der es?” Ich fragte zumutbar.

— Werden wir das tun. Ich fand ein Muster in der Wirkung von Schallwellen. Sie erscheint bei einem mäßigen wind beginnt zu Wehen und deren Intensität steigt im Verhältnis zu der Stärke der Bewegung der Luftmassen über den Berg.

Ich setzte mich an den Flügel, interessiert.

— Also, solange es ist ein ruhiger, Sie können sich sicher fühlen?

“Ja”, sagte ich.

— Dann müssen Sie beantragen einen Wetterbericht für die nächste Zukunft.

— Sie haben bereits darum gebeten. Das Wetter wird warm und ruhig für die nächsten drei Tage. Die Ankunft des Zyklons wird voraussichtlich erst am Dienstag. So können Sie sicher zurück zum Zelt.

“Nein, danke”, ich lachte grollend.

“Nicht beleidigt sein, Artjom. Was passiert, passiert. Lassen Sie uns darüber nachdenken, wie dieses Problem zu beheben jetzt.

“Denken Sie darüber nach”, sagte ich gleichgültig.

“Okay,” Alena ‘s Augen blitzten, und Ihre Stimme wurde mehr formal —” Wir vermuten, dass die Höhle hat einen Ausgang irgendwo auf der Spitze des Berges, wo der wind weht, wodurch Schwingungen in der Luft, die, wiederum, erstellen Sie niedrig-Frequenz-Klänge. Fang wird zu gehen auf der Suche nach mir, aber ich würde mich besser fühlen, wenn Sie mit ihm ging, Artjom. Sie kennt diesen Ort gut, nachdem alle.

“Keine Fragen,” ich stimmte sofort zu. Ich wollte überall hin, nur nicht in diesem Sumpf nicht mehr — sagen Sie ihm, wir können gehen, morgen früh. Lass ihn greifen etwas zu Essen.

***

Früh am morgen wurde ich geweckt von dem Geräusch eines in der Nähe Laufenden Motor. Ich habe unter der alten Decke und wischte das beschlagene Bullauge. Eine kleine Jaeger-all-terrain-Fahrzeug kroch durch den Sumpf, hinterlassen zwei Tiefe Spuren, von Raupen, die im Zuge der Reifung rosa Beeren Moltebeeren. Ich sprang aus dem Flugzeug heraus und winkte fröhlich. Andrej brachte ihn-tools und einem kleinen generator. Ich wollte ihm nicht sagen, nichts über die Ereignisse, die stattgefunden hatte, nur dass der Wissenschaftler hatte entdeckt, eine neue Höhle, die Sie im Begriff waren, zu erkunden.

“Aber Sie sagen im Dorf, die diese Höhle war das Grab des Schamanen Qkayllo, und dass nun sein Geist ist ein Schrecken für alle, die sich ihm nähern.” Zumindest ist das, was die Arbeiter, die geholfen haben die Wissenschaftler gesagt.

“Haben Sie ins Dorf zurück?” — Ich bin interessiert.

“Sie kam zurück,” Andrej nickte, zündete sich eine Zigarette an, ” nackt wie eine Mutter, die alle zerstochen von Mücken und die kleinen, zerfledderten, mit gebrochenen Beinen. Sie sagen, dass der Geist von Kallo fuhren Sie durch den Wald den ganzen Tag.

“Der Teufel weiß,… — ich winkte mit der hand, die Zerstreuung der beißende Rauch, der Geist ist nicht ein Geist, aber es ist besser, nicht dorthin zu gehen.

In diesem moment, die große Gestalt von einem chinesischen Mann mit einem Rucksack lässig über seine Schultern erschien auf dem Rand des Sumpfes.

“Hör zu, Andrej —” ich sagte, das begradigen meiner Jacke, ” hier bleiben für einen Tag, eh? Ich brauche zu begleiten, Herr Gelehrter in die Berge.

“Ganz Recht,” gleichgültig zuckte mit seinen Schultern und er wieder eine Rauchwolke.

***

Die Straße war nicht einfach. Klettern die Klippe, die Sie zu befolgen hatten das Bett eines seichten Baches, dicht bewachsen mit verflochten Zwerg-Birken, dann erklimmen Sie einen Berg von Steinen auf dem Sporn des Berges, und klettern dann einen steilen felsigen Hang bis ganz nach oben. Da war wohl noch der Schneeschmelze dort oben, und die Ströme wurden Gurgeln, so dass die Felsen rutschig und gefährlich. Wenn Sie waren unvorsichtig, Sie konnte leicht verletzt Ihr Bein. Im Allgemeinen, dieser Berg ist viel einfacher Aufstieg von der Nordseite, wo die Steigung ist sanfter und es gibt auch ein all-terrain-Straße, aber für uns wäre dieser Weg zu lang. Fang arbeitete unermüdlich mit seiner machete, schneiden uns den Weg durch das Dickicht. Er kam mit einer interessanten Art der Kommunikation zwischen uns. Jedes mal gab es eine Notwendigkeit zum Austausch von Gedanken, Fang Sprach etwas Chinesisch in seine elektronische Tablette, und es gab eine übersetzung von dem, was er sagte in Russisch. Natürlich mit Fehlern und Ungenauigkeiten, aber die Allgemeine Bedeutung von dem, was gesagt wurde, könnte man immer noch verstehen. Ich antwortete ihm auf die gleiche Weise. Bald kamen wir an eine felsige Anhöhe. Darüber hinaus gab es fast keine vegetation. Grauen Steinen bedeckt, die nur Licht gelb Rentier moss. Es war windstill, und unsere jacken waren dicht bedeckt mit Schwärmen Massen von Mücken. Vorne, die Spitze des Berges, wir mussten Türmen. Es war noch viel zu überwinden. Schutt, sinkholes und Erdrutsche. Nach einer kleinen Erfrischung, die wir mit dem klettern begonnen. Der Wald auf der linken Seite wuchs niedriger und weiter entfernt. Als ich angehalten um Wasser zu trinken, auf einem anderen level-Bereich, sah ich plötzlich eine Spalte von Menschen, die sich weit unten über eine rosa cloudberry Feld. Es waren fünf von Ihnen. In hellen, bunten jacken, die auf dem Rücken von sperrigen Rucksäcken. Wahrscheinlich einige andere Touristen-Gruppe. Sie überquerten den Rand des Sumpfes, Diagonal, aus der Sicht der Jäger, wegen den Büschen. Sie wahrscheinlich nicht sehen, das Flugzeug entweder. Schrie Sie von hier aus war nutzlos, so dass ich lief, um aufzuholen mit dem Fang, der gegangen war, weit Voraus. Wir funkten Alena und erzählte Ihr von den Eindringlingen. Alena bestätigte die Nachricht und versprach, Sie zu eskortieren aus der Gefahrenzone so schnell wie möglich. Wir haben auch gelernt, dass alles in Ordnung ist, in das Lager, jeder ist in guter Stimmung. Lin sagte Herr Wu über das Telefon über den Betrieb von Infraschall, und er war sehr interessiert. Ich sagte Ihnen, wir hatten noch ein paar Stunden, nach oben gehen, und mir wurde gesagt, viel Glück. Es stellte sich heraus, dies war die Letzte Kommunikation, die Sitzung mit dem Lager.

Je näher wir kamen an die Spitze, desto stärker ist die frische Brise begann zu Blasen. Die Mücken waren verschwunden, und es war endlich möglich, entfernen Sie das störende Hauben. Fang wurde mit Hilfe von GPS zu korrigieren unsere route, in der Hoffnung, zu bekommen sind etwa der Ort, wo Höhlenforscher dachte, die Höhle haben könnte, seinen Weg hinaus gefunden. Der kalte wind wurde immer stärker, und wir schauten einander aufgeregt zu. Fang sagte etwas in das Telefon und reichte es mir. “Könnte es verursacht haben, einen Ton,” ich lese, was ich hatte auch Angst vor. “Wir brauchen eine Höhle schneller”, sagte ich deutlich in den tablet-Mikrofon und übergab es dem chinesischen.

Als wir gegangen waren, noch zwei hundert Meter hoch, eine erschreckende Szene, öffnete sich vor uns. Aus dem Nordosten, eine große dunkle Wolke mit einem weißen, schaumigen cap war schnell auf uns zu bewegt. Der Raum zwischen der cloud und dem grün der tundra unten bedeckt war von einer massiven Wand aus Regen. Der wind hatte inzwischen heftig und war schon spürbar kräuseln die Schwänze unserer jacken. Es hat nicht viel von einem Experten wissen, dass der Zyklon abdecken würde unser Gipfel in weniger als einer Stunde.

“Camp! Get in touch! Ich schrie in den Funk.

Aber die Verbindung war Weg. Dies zu realisieren, Fang beschlossen, verschwenden keine Zeit bei der Suche nach einer Höhle, oder etwas hohl, diente als air-vent. Nach mehreren Minuten versuchte vergeblich, Kontakt mit dem camp, ich kam es. Wir gingen in einem Abstand von zehn Meter voneinander entfernt, sorgfältig Scannen die Oberfläche des Berges, heben verdächtige Felsbrocken und spähte in kleinen Felsspalten. Das ist, was der Sturm erwischt uns dabei. Einem starken böigen wind begann zu Blasen, und eine dunkle Wolke bedeckte den Gipfel, Sie verstecken alles um sich herum in einem Nebel, der so dicht wie Milch. Über den Heulenden wind, hörte ich, Fang-Schreie und folgte Ihnen. Die cloud gnadenlos erschossen Hagel Schrapnell in seinem Rücken …