Huis » Fantasien » Erotische Skizzen. Teil 3

Erotische Skizzen. Teil 3

Überraschung

Es war ein ungewöhnlich heißer Sommerabend. Es ist fast Nacht. Sie beschlossen, mich zu überraschen, und kommen ohne Vorwarnung. Sie wusste, ich war immer glücklich, Sie zu sehen. Es war fast Mitternacht, als Sie zu dem Haus, wo ich wohne. Nur mein Zimmer war schwach beleuchtet. Sie leise die Tür öffnete Sie mit Ihrem Schlüssel, den ich Euch gab, das Letzte mal als wir uns trafen, schaute in die sanft beleuchteten Zimmer, und es war niemand da. Dann hörten Sie das Geräusch von laufendem Wasser aus dem Bad. Sie lächelte und schnell ausgezogen. Er öffnete die Tür. Ich war in der Dusche. Als ich dich sah, ich lächelte glücklich und hielt meine hand. Sie trat in die Dusche mit mir. Ich nahm die Dusche beiseite und begann zu streicheln und zu küssen, Ihren Hals und Brust, nach unten bewegen, um Ihren Magen. Wenn ich erreicht den Nabel, ein leichter Schauder lief durch Ihren Körper, und Sie fühlte sich deinen Schwanz Anschwellen und steigen. Als ich sank tiefer und tiefer, meine Küsse wuchs mehr und mehr.

Schließlich, ich nahm deinen Schwanz in meine hand, und nachdem er Sie einen sengenden Blick, öffnete ich mein leckerer Mund. In einer Bewegung, pflanzte ich meinen Kopf an Ihren abstehenden Schwanz und fing an, etwas unglaublich da unten. Sie haben nie ganz verstanden, wie ich es Tat. Meine Nase war die Herstellung komplizierter Formen auf Ihre Schamgegend, und mein Mund schien sich zu drehen in einem nassen, heißen Schlitz, drückte und massierte Sie Ihre harten Schwanz. Die Freude war so intensiv, dass Sie sehr schnell das Gefühl, Sie konnte nicht mehr zurück halten, und Sie goß es direkt in meinen Mund. Ich Trank alles, das kam aus Ihnen heraus, und nach einem weiteren Spülen, drehten wir das Wasser ab. Sie waren die ersten, nehmen Sie ein Handtuch und langsam trocknen Sie Ihre süße Liebhaber. Sie leicht gebürstet das flauschige Handtuch gegen meine Haut und beobachtete, wie die Wassertropfen verschwinden, einweichen in der Terry-Stoff. Ich Stand mit meinem Rücken zu dir, meine Augen geschlossen, mit Vergnügen. Ein Blick auf meine ruhige Glückseligkeit, die Sie wirklich wollte, um zu sehen, die Leidenschaft in meinen Augen wieder, höre die Schreie und Stöhnen der Lust. Sie drehte mich um, pinning mich wieder gegen die Wand, und pflanzte einen heißen Kuss an meinen süßen Lippen. Zur gleichen Zeit, Sie hob mich hoch, schwang meine gespreizten Beine über Ihre Hüften.

Die ersten Stöhnen, das Sie hörte, war, wenn Sie in mir. Sie lehnte sich auf mich und bewegte sich schnell, man konnte sehen, mein Gesicht war rot vor Leidenschaft. Ihre nassen Haare waren Durcheinander und fiel um Ihre Schultern. Schreie kamen aus meinem trennten Mund, verstärkt durch das echo des Badezimmers. Das Bild wurde Sie verrückt. Bald Sie fühlte meinen ganzen Körper zu zittern, ich gewölbt für ein paar Sekunden, klammerte sich an Sie noch mehr, und im nächsten moment meinen Orgasmus verursacht Ihre Entlassung, und wieder einmal fühlte sich Ihr Liebessaft in meinen Körper. Wann würden Sie erwischt Ihren Atem, nach dem Ausbruch, Sie hob mich hoch und trug mich zum Schlafzimmer. Ich beugte meinen Kopf vertrauensvoll auf die Schulter und wickelte meine Arme um Ihren Hals. Viele Erinnerungen an denselben Gegenstand blitzte durch meinen Kopf. Ich war Recht Ihrer Herrin, nachdem alle. Vielleicht sollten wir Ihnen eine weitere unvergessliche Nacht der Liebe…

Mein süßer junge

Es ist fast Mitternacht, aber ich bin wach. Ich denke an Sie wieder. Wir haben Sie nicht schlafen, Letzte Nacht: es war heiß, eng, unbequem, aber wir waren zusammen, das heißt, wir waren glücklich. Sie dösen in Ihrem Bett jetzt. Sie allein sind. Ich wünschte, ich könnte da sein, um dich küssen. So ich schließe meine Augen und Male ein Bild in meinem Kopf:
Unser Zimmer ist dunkel und heiß. Die klebrige Hitze der versteckt Sie. Sie gehen zu mir und legen Sie Ihre Hände auf meinen zerbrechlichen Schultern. Sie möchten die Wärme zu spüren, Ihren Körper unter die kühle Seide Ihrer robe. Deine starken Arme halten mich nieder, und Ihre Lippen Graben sich in meine. Die Luft riecht nach unseren wünschen.

Das Licht Gewand fällt von meinen Schultern, und hier stehe ich nackt vor dir. Ein wenig verlegen durch meine blendende Nacktheit, die ich versuchen, etwas mit meinen Händen. Sie lächeln liebevoll, ziehen Sie Ihr Gesicht zu Ihnen und Sie zu küssen: blasse Stirn, gerötete Wangen, streitsüchtig Nase, gierig geöffneten Mund. Sie tiefer gehen: ein bisschen knabbern am Hals, sanft berühren Ihre Lippen auf die Brust, leicht quetschen die Nippel, streicheln Sie es mit Ihrer Zunge zu küssen. Wie herrlich ist es!! Den Händen und Lippen haben bereits verschoben, um den weichen Bauch, aber Sie haben nicht aufgehört, und Sie sind bestrebt, immer tiefer und tiefer — zu den intimsten.

Ihre Lippen Graben sich in mich. Ich kann fühlen, wie Ihre Zunge streichelte meine jede Falte. Zuerst sanft, aber allmählich mehr und mehr hartnäckig. Deine Finger dringen in meine Fotze. Ich kann nicht zurückhalten mehr. Ich stützte mich auf meine Ellenbogen und schaute in Ihre Augen.

Und dann bist du auf dem Rücken liegend, selig die Augen schließen. Ich Küsse meine Lieblings Ohr, meine Zunge aus der Vertiefung meiner Brust, die ganz unten in meinem Magen, beißen die süße Haut und frieren Sie vor dem errichten Mitglied. Ich sanft küssen den Kopf, führen mit meiner Zunge über Sie, und decken Sie es mit meinen Lippen. Mein Mund füllt sofort mit einem zauberhaften Geschmack. Mein Kopf bewegt sich nach oben und unten rhythmisch. Ich kann hören, wie Ihre aufgestaute Stöhnen. Dann können Sie es nicht mehr aushalten und über Rollen, ungebremst in mich. Ich fühle mich wie ich bin, zu explodieren, in einem moment. Ich bin gefüllt mit Ihnen. Sie beginnen die Bewegung gleichmäßig. Ich fühle mich wie ich bin bereit zu kommen. Für einen flüchtigen moment, wir verschmelzen miteinander. Wellen des Orgasmus nehmen uns mit an einen Ort, wo nichts existiert, sondern unsere Liebe.

Müde, aber glücklich liegen wir mit unsere Arme um einander und flüstern süße Nichtigkeiten zu einander, wie wir einschlafen. Du nennst mich Prinzessin und kleine pussy, ich lächle selig und merke, dass ich die glücklichste Frau der Welt. Bist du schon eingeschlafen, Ihr Atem kitzelte meinen Hals, und meine Arme sind gedrückt fest gegen Sie. Manchmal Murmeln im Schlaf. Und auch ich meine Augen schließe, Sie wieder zu treffen in der wildnis der Träume. Ich Liebe dich, mein zarter junge!!

Nacht Gast

Mitternacht… Der Raum beleuchtet nur durch das Licht einer Straßenlaterne… Du bist sehr müde nach dem Tag. Ihre Augen schließen sich und Sie fallen in einen tiefen Schlaf… Ein Mädchen Zehenspitzen in den Raum, die Sie betrachten, wie Sie langsam auszieht. Wenn Sie erst tragen ein paar kleine, weiße Höschen, Sie machte einen Schritt auf das Bett… ich leise kletterte auf das Bett und fuhr mir mit den Fingern leicht über Ihren Körper. Sie lächelte in Ihrem Schlaf. Deinen Schwanz, schüttelte sich und begann zu Erwachen. Und das Mädchen beugte sich vor und küsste Sie sanft.

Die schwerelose Pflege Ihre Hände und Lippen wachte Sie auf. Das Schlafzimmer ist dunkel und riecht Ihr Parfum. Erhalten Sie mehr und mehr erregt bei jeder Berührung. Sie versuchen, Sie zu umarmen, aber… Sie kann nicht führen. Du bist mit Handschellen an das Bett.
Sie sind aufgeregt, um die Grenze, Sie mögen es alle, und Sie fühlen, dass Sie nicht in der Lage, dies zu tun für eine lange Zeit! Und Sie weiterhin die schmerzlich süßen Liebkosungen. Ihre Zunge gleitet über Ihren Körper. Auf dem Hals… mit dem Schlüsselbein… tiefer auf die Brust…, Kommissionierung Ihre kleinen Brustwarzen.
Lippen und Zunge zu erkunden, Ihre muskulösen, starken Körper, und die Hände beginnen Sie zu streicheln der gespannten phallus… mmm… wie cool… du bist bereit zum ausbrechen bereits! Ihr Körper zittert und windet sich unter dem Einfluss von Ihr streicheln. Aber hält Sie, zieht Ihr Höschen, und schmiert die Creme alle über Sie: Brüste, Bauch, Schenkel, Schwanz… Mmmmmm… Sie versuchen immer noch sich zu befreien, und werfen Sie sich Ihr zu, aber Sie können nicht! Ihr Körper… Ihr Duft… der Sprache… es ist alles fahren Sie verrückt! Sie lässt nicht zu, dass Sie fertig sind, quält Sie mit Liebkosungen. Sie Stöhnen, was törnt Sie noch mehr an.

Sie sorgfältig leckt die Creme aus Ihrem Körper. Und siehe da! Sie erreichte die Spitze der seinen Schwanz. Die Creme zog mit Ihrem Saft. Na endlich… Sie sind in! Sie saß oben auf Sie, und Sie ging. Die Wände sind umwickelt Sie mit solcher Kraft, dass Sie kaum noch bewegen kann. Sie nicht nur Stöhnen, Schreien und bewegen Ihre Hüften. Und Sie wird es Folgen. Mehr! Stärker! Tiefer! Ich will!!! Es bewegt sich auf Sie in einem sehr schnellen Rhythmus. Aaaaahhh … Mehr! Dein Schwanz gleitet dicht, elastisch über Ihrer Höhle. Sie drückt Ihre Klitoris gegen Ihren Schambereich. Ihre Lippen nach unten gleiten meinen Hals. “Ja! Ich komme! Ich kann nicht mehr! ” Sie schreit.

Ihr Körper zittert, im Orgasmus, die Wände squeeze Ihrem Schwanz und den Saft ausgießen von innen. Mit einem letzten süßen Krampf, Sie entriegelt die Handschellen und fällt auf das Bett. Geben Sie Ihr den Mund zu, helfen, sich selbst mit Ihrer hand. Deine Zunge spielt mit Ihr sehr aufgeregt, geschwollene Spitze. Saugen Sie hart in sich hinein, Sie drückt den phallus mit Ihren Zähnen, und Sie Stöhnen mit wollüstigen Schmerz, der in Ihr Mund tiefer und tiefer! Nach dem Genuss den Mund, schalten Sie das Mädchen auf Ihren Bauch und heben Sie Ihren Arsch. Sie ist nass und voller Lust. Sie sorgfältig, Sie geben. Sie schreit.

Drücken Sie Ihre Hüften und schieben Sie härter. Sie Stöhnen wie Hölle. Sie gehen tiefer. Es ist feucht und eng. Und Sie liebt es! Sie beginnt, sich vorwärts zu bewegen. Sie nicht “lieben” Ihr nicht mehr, Sie sind hämmern Ihr wütend mit einer glühenden Stahl-Schwanz! OOOOOH!!! Daaaaaaaaa! Sie fühlt Ihren heißen Strom von Sperma, und kommt mit Ihnen! Es war nur ein Feuerwerk der Leidenschaft! Sie möchten eine Wiederholung, aber Sie schlafen in einem fremden in die Arme, ohne auch nur zu Fragen Ihren Namen. Und Sie ruhig steigt aus dem ring an Ihren Händen. Er kleidet sich langsam. Er gibt dir einen letzten Blick der zuneigung und Blätter. Als Sie aufwachten, waren die Mädels Weg. Nur die subtilen, süßen Duft von Ihr Parfüm erinnerte ihn an eine leidenschaftliche fremde…

Windig Streiche

Eine spielerische Südwind, heiß und leidenschaftlich. Er flog um die Welt auf der Suche nach neuen Erfahrungen, neuen Abenteuern. Und eines Tages flog ich zu einem entfernten sibirischen Dorf. Ich lief durch die Straßen, spielte mit der die Blätter der Birke und schaute in die Höfe… Und dann, in einem Hof, ich sah eine schöne Frau mit vollen, prallen Brüste und Breite Hüften geben dem Badehaus, und ich flog zu Ihr. Ausziehen, die Frau ging langsam zum Dampfbad. Bevor Sie ging, Sie strahlte die Tier-süße Geruch von Schweiß und frische getränkt im Dorf in der Sonne. Der wind glitt in eine warme Entwurf hinter Ihnen. Es war eine Freude, für solch eine Frau zu sehen, die zwischen Ihren Beinen. Der wind wehte mit seiner üblichen Kraft. Ducking unter die verträumte Frau in den Magen, er machte Sie fühlen das vertraute Jucken zwischen Ihren Beinen, und die Frau blieb auf der Schwelle Dampfbad und streckte Ihre ganze unsägliche Körper süß. Der wind war fast außer sich vor Angst, um zu sehen, alle Ihre grazile Unzufriedenheit, aus den Spitzen Ihrer Finger an den glattrasierten Achselhöhlen, mit tautropfen von Schweiß, strahlte ein unbeschreiblich frisches, süßes aroma.

Es flog etwas, und die Frau zuckte sogar ein wenig. Sie schämte sich für Ihr Verhalten, obwohl es war niemand sonst in dem Badehaus. Wenn Sie kletterte auf das Regal, er hatte bereits seinen vollen Anteil. Diese süße Frau auf der Bank haben nicht die Zeit, um Ihre Ausbreitung Ihre Beine breiter (“after all, dort ist niemand! “), als er am keck, die sich zwischen Ihre Beine in einer Bewegung, durchbohrte Sie mit seinen unsichtbaren vollwertiges Mitglied. Die Frau starrte Sie an und keuchte vor Entsetzen. Mit Widerstand ein wenig, nicht verwendet, um die unsichtbaren fülle Ihren Bauch, streckte Sie mit Freude und fühlte, dass jemand stach Ihr unsichtbar, aber deutlich spürbar, der ganz unten war. Die Fremdheit der situation schnell brachte Sie auf den Gipfel der Glückseligkeit.

Die windigen Schwanz durchbohrt Ihr alle den Weg durch, und war nicht für jeden sichtbar ist und niemand etwas sagen konnte. Die Frau streckte Ihre Beine bis an die Grenze, wandte sich Ihre Muschi aus, die von den Lippen in verschiedene Richtungen, so dass das unsichtbare Mitglied eingetragen mehr fest, und der Saft kommt selbst aus. Und stöhnt süß, laut. Und der wind nahm dann aus seiner unsichtbaren penis und fing an, bewundern Sie die heiße pussy entzündete es. Er schnalzte mit der Zunge — so mit seiner Arbeit zufrieden. Die Frau begann sich zu erholen, und der wind drückte Ihr Schambein mit eine unsichtbare hand Ihre Klitoris, wie ein Bonbon mit Ihren heißen windigen Zunge, streichelten Ihr fest. Die Frau nahm Ihr den Atem, und Ihr explodiert Muschi wurde geworfen in rhythmischen Zuckungen. Sie stieß einen verhaltenen Schrei aus und Griff nach dem unsichtbaren, heißen Körper, der wind.

Solche sex und einen wilden Orgasmus eine Frau hat nie das Gefühl, so kehrte Sie in die Umkleidekabine kaum noch am Leben, und die Erinnerung blieb, wahrscheinlich für den rest Ihres Lebens. Und es war Zeit für den wind zu bewegen. Nachdem alle, es gibt so viele unbekannte Frauen auf der Erde…