Huis » Fantasien » Meine Frau’s Geschichten. Teil 2

Meine Frau’s Geschichten. Teil 2

Nach, der sex, die Beziehung zwischen Pavel und Marina nieder. Er ist nicht mehr eifersüchtig auf Sie, hielt Ihr um und ruft Ihr zu, was er Tat. Sie war zu handeln wie die beste Ehefrau der Welt. Seine Frau manchmal kam spät, aber er wusste nicht, Fragen zu stellen. Er wusste, dass die Kaufmanns-und Sie wird Ihnen sagen, wenn es eine intime situation. Nur eins bedrückt ihn. Ihre seltenen sex wurde noch seltener. Natürlich wurde alles gerechtfertigt durch Müdigkeit und Unlust. Pavel begann die überprüfung Ihrer Unterwäsche für alle Spuren von Sperma, aber alles war perfekt. Und es gab keine Markierungen auf dem Körper. Eifersucht, die begann sich zu entzünden, nachdem diese Prüfungen beruhigte sich wieder.

Ein Monat verging, während die Marina nur entsamt Ihr Ehegatte 2-fache, und Sie nur selten zeigte sogar Ihren Körper. Pavel erinnerte sich, wie mit seinen Nerven und die Eifersucht, die er fast schob seine Frau sich von ihm Weg und wollte nicht zu wiederholen die Fehler der Vergangenheit. Er wartete, aber.

— Wissen Sie, was er wieder haben?!!! Marina schrie, als Sie nach Hause lief.

— Wer?”

“Ja, die bin ich begleitet. Er brachte zurück, dass Prostituierte, die aussah, wie mir nach unserem treffen. Aber nun war Sie fast eine Kopie, Frisur, Haarfarbe, Augen. Ich bin so aufgeregt, aber du bist nicht gonna brechen meine Tage haben begonnen. Okay, ich werde eine Dusche nehmen und dann reden wir weiter.

Des Menschen Herz begann zu Pochen. Mehr Geschichten über das, was, wenn er gefickt und hatte Angst, ich würde sehen, Fußabdrücke. Er Eilte zu seiner Tasche und zog ein Handy. Nach dem Blättern durch die ersten Nachrichten und Anrufe, ich habe nichts gefunden. Obwohl, es war ein Scheck in der Tasche. Nichts außergewöhnliches, außer, dass der name des Ladens klar gemacht, dass der Empfang wurde von einem sex-shop.

Schon im Bett, er eine Frage stellen wollte, über den Einkauf seiner Frau in einer intimen speichern, aber Sie nahm den Stock und ließ erstmal nicht zulassen, dass Pavel so fügen Sie Wörter, und dann vergaß er sich selbst.

— Als Sie kam, – Marina begann, es war sofort klar, dass Sie wieder sex haben vor mir, denn ich musste noch 30 Minuten. Auch Ihr outfit war ähnlich der meinen. Die gleiche Farbe, Stil, nur der Rock ist sehr kurz, der Ausschnitt kaum versteckt die Brustwarzen. Ich trage Strumpfhosen und Sie Strümpfe tragen, konnte man sehen, das Gummiband. Sex begann mit dem Vorspiel, ich dachte irgendwie, er würde sofort anfangen zu Knien oder zu ficken, aber Nein. Er streichelte Ihren Körper, streicheln es. Ich würde widerstanden haben, den Gedanken, aber Sie sah so viel wie ich, und ich fühlte mich, als ob seine Hände erforschten meinen Körper. Es ist wie ein Film, mit Ihnen in der Hauptrolle.

Der Mann hörte aufmerksam zu, nicht zu bemerken, dass sein penis war schon sehr hart und das elastische band seiner Unterhose war kaum zurückgehalten, um nicht zu platzen. Er selbst stellte sich seine Frau in den Armen, dass der Mensch, und dass ein fremdes Mädchen spioniert auf Ihnen. Obwohl Nein, nur das Bild des Beobachters, seine silhouette und Schatten geboren wurden, in meinem Kopf, und es war unmöglich zu verstehen, was die Gleichstellung der Zeuge von diesen Liebkosungen wurde. Marina blickte nach unten und schob das Gummiband Ihrer Unterhose. Ihre Hoden waren unter Ihnen, und Ihr Schwanz war eingewickelt in eine Faust. Fuhr Sie Fort.

“Er entkleidete sich das Mädchen sehr langsam. Wenn irgend etwas fiel zu Boden, er starrte mich durchdringend an. Obwohl ich dort saß, ohne etwas off, spürte ich, dass ich auch weniger zu tragen Kleidung von minute zu minute. Ich selbst bedeckte mich mit meinen Händen, wenn er veröffentlicht meine Brüste. Es floss dann. Egal, wie Sie deckte sich, Sie Roch sich selbst. Ich brannte vor Scham, und es schien mir, dass er fühlte es auch. Wie ich wollte, sinken durch den Boden, und er lächelte nur verschmitzt schaut mir zu, während Sie das Mädchen schob Ihre Lippen über den penis. Verdammt, wie ich wollte sich abwenden, aber ich konnte nicht, und wie das kleine Mädchen die Augen quollen.

Marina sah Ihren Mann. Er war in eine Art von Erschöpfung. Er blickte an die Decke, seine Hände umklammert das Blatt und sein Schwanz war in die gleiche Richtung schauen. Sie hatte nicht gesehen, wie eine Erektion in einer langen Zeit. Die Frau leise legte Ihre hand in der Nähe des penis, der Mann schüttelte nach einem Blick auf Ihr mit trüben Augen, leckte seine trockenen Lippen und fragte.

— Wie geht es weiter?”

— Und dann fing er an Sie zu ficken, alle in solchen Positionen, dass ich sehen konnte seinen Schwanz in Ihr nasses Loch. Nun auf Ihrer Seite, heben Ihr Bein, dann das springen auf Sie wie eine verrückte, dann Krustentier seitwärts zu mir. Sie schrie, stöhnte und bettelte um mehr. Ich wurde unruhig, sah ich nur in diesem porno, denn auch hier geht es ruhig und still, und dabei so stöhnt, schreit, ich ging verrückt. Ich konnte mich nicht zurückhalten Verbreitung meine Beine und begann zu streicheln, mich direkt vor Sie.

— Was!!?” Sie streichelte sich selbst vor ihm und er sah dich?

“Oh, nicht eine Szene machen. Wären Sie in der Lage zu stehen, der Anblick einer solchen Szene auf Ihre eigenen? Ja, obwohl Sie ständig wichsen, ohne Sie, das ist nicht so-Marina betrachtete aufmerksam Ihr Mann, der bereits auf dem Bett liegend in Verlegenheit-ich Ständig waschen Sie Ihre Taschentücher, in die Sie manchmal mit, oder meine Fußspuren im Bad? Und das ist bei mir lebendig. So dass Sie nicht haben, um mir zu sagen, was zu tun ist. Ich war wahnsinnig rieb meine Clit vor Ihnen, und ich habe nicht darauf geachtet, was Sie dachte. Der Drang, cum, überwand meine Scham. Ich schaue nicht auf Sie nicht mehr, nur wimmerte leise aus meiner hand. Ich habe nicht bemerkt, wie er kam zu mir, als bemerkte ich ihn neben mir, er, der bereits eingegeben ist mir.

Marina drehte sich leise zu Ihrem Mann, beobachtete seine Reaktion. Ich sah meine Pupillen erweitern sich von der Hektik von Adrenalin, oder einige andere Substanz gefüllt Pavel Blut. Er zuckte, wollte etwas sagen, aber es war offensichtlich, wie trocken seine Lippen und sein Mund waren, also nur nicht artikuliert klingt. Die Frau lächelte freundlich und fuhr Fort.

“Seien Sie nicht nervös, er legte seine finger in mir, auch wenn es dick genug ist. Ein wenig kleiner als dein penis. Er zog es so gekonnt in mich ein. Ich konnte nicht und wollte nicht, drücken ihn Weg oder protest. Und Sie erzählen die Wahrheit-die Hauptsache ist nicht die Größe, sondern die Fähigkeit-ja, er fickte Sie mit seiner eigenen hand die besser ist als manche Menschen mit einem Mitglied. Er zog mich härter und tiefer, und ich wollte nicht zurück zu halten, nur stöhnte.

Gleichzeitig mit der Geschichte, fuhr Sie mit der hand härter und härter auf Ihr Mann ‘ s penis. Marina selbst war Wölbung, als ob alles was im realen Leben passiert. Klammerte sich an Ihren Mann genital organ und verdrehen es näherte sich der Höhepunkt Ihrer Geschichte.

— Ich kam direkt vor ihm, direkt vor ihm. Er schmeckte meinen Saft von seinem finger. Er sagte, es war süß und bevor ich es wusste, er steckte ihn in meinen Mund. Ich Schloss meine Augen und nahm es. Verdammt, ich konnte nicht klar denken, bewegte nur meine Lippen über meine finger, und das Bild sein Schwanz war in meinem Kopf. Und ich gesaugt, als die Zeichen der Orgasmus sich langsam mein Kopf und Körper. Realisieren, was ich Tat, ich lief aus, es spielte keine Rolle, wenn Sie, dass Zeit vergangen war oder nicht. Ich Stand im Bad und schaute mich-mein Gesicht war rot, mein Haar war zerzaust, mein Rock war hochgezogen, und sein Sperma auf meine Beine. Ich habe gar nicht gemerkt, dass ich tropfte aus seinem Schwanz. Ich konnte nicht widerstehen zu Kosten. Es schmeckt besser als deins.

Marina schaute auf Ihre hand und sah, dass Pawel war bereits beendet. Seine klebrige Flüssigkeit verschüttet auf seinem Bauch, plantschen ein wenig auf seine hand. Sie brachte es zu Ihrem Mund, nahm ein wenig auf der Zunge und sofort spuckte Sie es aus.

“Es schmeckt nicht Recht.” Okay, ich werde zu Bett gehen.

Sie wandte Ihr Gesicht zur Wand. Atmen Sie leise, schlief Sie ein. Pavel starrte an die Decke für eine lange Zeit. Der Druck auf meinen Ohren war wie ein dray, und mein Kopf drehte sich von meiner Frau die Geschichte. Er hat nur gerade festgestellt, an welchen Tagen wäre es, wenn ein Geschäftsmann streichelte Sie dort. So war er, Sie zu ficken. Obwohl, wenn es passiert war, Sie würde nicht gesagt haben, überhaupt nichts, und Sie hatte Angst, Sie zu erzählen. Und hier sind die details. Wo die Wahrheit, wo die Lüge ist. Er entschied sich für eine lange Zeit, konnte aber nicht verstehen, und schlief von all den Gedanken.

Es ist schon ein paar Tage. Marina lehnte alle Fragen zu diesem Abend. Sie sagte, Sie wollte nicht, dass dieses Thema überhaupt zu diskutieren. Ich ging auch zu einem treffen wieder, aber ich kam zurück von ihm, wie üblich, ohne Verdacht zu erregen. Pavel schon wollte ein Ehepartner sich selbst, und für eine lange Zeit gab es keinen normalen sex mit seiner Frau. Marina noch gab, angekündigt, sondern nur nach den Tagen, die begann.

Er berechnete, und es sollte vorbei sein jetzt, aber Marina nicht zulassen würde, dass Ihr Mann in Ihrer Nähe für weitere fünf Tage. Und in den morgen.

— Dass dein Schwanz vermisst meine Muschi?”

“Ja, Marish, hatten wir noch nicht sex in fast einem Monat. Ich verstehe, dass Sie einen job haben, jetzt, und es ist unüblich, in letzter Zeit, aber Sie haben nicht mich zu vergessen, entweder.

“Wenn Sie Sie vergessen, werden Sie feststellen, eine Sache, und jetzt haben Sie etwas anderes auf dem Herzen… ich werde Jedenfalls zu spät heute Abend, und Sie machen Sie sich bereit.

Ankunft am Abend, Pavel begann die Vorbereitung. Ich habe neue Bettwäsche, kochten Abendessen, und kaufte mir meine Frau Lieblings-Wein. Ich wartete, aber Sie war nicht da, bei acht oder neun. In zwanzig Minuten, um zehn klingelte es. Als ob verbrüht, er lief zu der Tür. Marina Stand auf der Schwelle und alles schien in Ordnung zu sein, nur ein “aber”. Es ist ein “aber” — Sie war betrunken.

— Was ist Los?” Pavel war immer noch empört.

– Gut, ich hatte einen kleinen drink mit Julia, nichts dergleichen.

— Wir vereinbarten, dass wir sex haben heute Abend, Sie habe es vergessen.”

— Natürlich nicht, und ich habe getrunken, damit ich nicht so Angst… ich bin ein Scherz. Gehen wir ins Schlafzimmer, bevor ich meine Meinung ändern.

Sie begann zu Fuß unsicher in Richtung der Schlafzimmer. Pavel war ein wenig schockiert, obwohl er dachte, was für einen Unterschied macht es, Sie auch will und braucht. Als ich kam, ich sah Ihr stehend wie ein Krustentier auf dem Bett, Ihre Brüste und das Gesicht vergraben in den Kissen, nicht einmal entkleiden. Pavel schnell entfernt, alles von sich selbst, als er sich Ihr näherte. Langsam zog er den Saum Ihres Kleides Ihr zurück. Sie war nicht trägst keine Höschen. Sie müssen Sie abgenommen, und er sah sich um, aber er sah Sie nicht durch das Bett. nicht auf Sie. Sie fiel irgendwo, nichts schreckliches finden sein wird morgen.

Marina Schlitz war bereits glitzernde mit Säften und wurde ein wenig rot. So sehr aufgeregt, überrascht, Mann, aber es ist besser, keine Notwendigkeit, Sie zu streicheln vorläufig. Er deutete mit dem Kopf auf dem offenen Loch. Ich wollte gezielt eingeben, aber das Mitglied selbst schnell eingegeben gefallen innerhalb. Das Letzte mal, als seine Frau die Höhle war eng umwickelt um seinen penis, und jetzt kann er kaum fühlen.

“Honey, bist du kommen?”

“Ja, jetzt.

Ich entschied mich für Ihr kommen, bei allen Kosten. Pavel versucht, ändern Sie die Richtung, Tiefe und tempo seiner Bewegungen, aber Marina lag einfach nur da, ohne Geräusche, und weiter Lügen. Manchmal sah ich ihn und sah auf seine Nägel. Die Idee, dass Sie noch ficken mit, der Geschäftsmann wurde immer stärker und stärker in Ihrem Mann den Kopf. Er war wütend, er wollte, seine Frau zu bestrafen, indem Sie Sie zu ficken härter, aber normalen sex nicht geklappt hat, so war er noch wütender.

– Pavlik, Sie kommen besser aus Erzählungen, als aus sex! Marina sagte.

— Sie können also nur ihn zu ficken, bitch.” — er schlug Ihr auf den Arsch.

— Wollen Sie?” Oder Sie glauben mir nicht und denken. was ist bereits geschehen?

Pavel wusste nicht, die Antwort auf diese Frage. Er war sehr eifersüchtig, aber er konnte nicht helfen, aber glauben, Sie. Ich habe noch nie gefangen wurde, liegen vor. Aber das Schlimmste war, dass jeden Tag die Mühe gemacht und begeistert ihn sehr. Ich spürte, der Kopf schwellen, die mit Begeisterung und immer noch voll, meine Frau, die Muschi. Alle Fantasien und Gespräche, sowie starke stimulation der Brust führte zu einem Orgasmus, aber nicht Marina, aber Pavel.

— Na, endlich, verdammt noch mal, immer noch aus ihm heraus.

Sie Stand auf und leise ging ins Bad. Pawel ging in die Küche, um einen drink und denken über das, was geschehen war. Er war sich nicht sicher, aber er wusste, dass Marina hatte wahrscheinlich schon unter, dass der Mann mehr als einmal. Aber er wollte nicht gehen und Schlag ihm ins Gesicht oder eine Szene machen. Warum ist das so? Dann kam Sie in.

— Danke, alles war in Ordnung. Sie küsste ihn sanft auf die Wange.

“Wie gut hast du nicht kommen?”

— Aber es war knapp und ich war sehr zufrieden, ehrlich gesagt glauben Sie mir.

“Marin, Sie gefickt wurden durch das, wissen Sie?” er schaute Sie scharf.

“Wollen Sie die Wahrheit oder Phantasie?” – meine Frau lächelte, Antworten mit dem gleichen Aussehen.

“Die Wahrheit, natürlich!

— Ich betrogen auf Sie. aber nur in meinen Gedanken und Phantasien, wie Sie denken, auf mich, aber alles, was passiert, ich Ihnen sagen, ohne sich zu verstecken. Vertrauen Sie mir.

Er Verstand nicht, aber Marina ist der Letzte Satz war sehr klar und ernst. Wie, ich war nicht betrunken die ganze Zeit. Sie drehte sich um und ging zu Bett. Pavel saß für eine lange Zeit, und nur eine Sache klingelte in seinen Ohren: “Vertrauen Sie mir.”

To be continued…