Huis » Fantasien » Sommer-Haus. Teil 1

Sommer-Haus. Teil 1

Seit einiger Zeit, ein junger, bescheidener athlet Natascha begann, einen Urlaub zu nehmen im Sommer. In der Mitte so ein Glück, das Mädchen beschloss, aus der lauten Stadt Leben und in die Natur gehen, für ein paar Wochen. Vor allem vor kurzem, kam Sie über eine Anzeige im Internet über die Anmietung von einem kleinen Haus am Ufer eines Wald-See, und sogar für lächerliche Geld. Sie waren offensichtlich Vermietung Ihrer ur-ur-ur-Großeltern ‘ Haus…
Das ersehnte Tag kam und löste alle Fragen über die Entfernung, Natasha ging, um den geliebten rest. Nehmen Sie einen Rucksack mit allem, was Sie brauchen, und ziemlich müde in den Zug ging, um den geliebten station. Der Weg war nicht nah, es war gut, dass Sie gab Ihr eine Karte zusammen, die Sie ging. Es war sehr warm, und trotz Ihrer wenigen Kleidung Natasha herausgenommen hatte fast alles für das Abendessen. Sie wusste, Sie war weit genug Weg von der station, dass es keine Dörfer auf der Karte. Darüber hinaus wurde Sie Wandern durch einen laubwald, und hier ist die Visibilität gering. Ich möchte etwas Essen, dachte Sie, auf der Suche nach einen Platz zum sitzen.

Bewegt man sich weiter und weiter, Sie kam plötzlich zu einer kleinen Lichtung, in deren Mitte Stand ein altes breiten Baumstumpf. Und hier ist die Tabelle, Natascha dachte mit einem grinsen. Rucksack auf dem Boden. Ein Licht warm-up der Beine und Rücken zu entlasten Spannung. Sie können Ihre Mahlzeit. Ich brauche, um zu trocknen, mein Schweiß getränkte Kleidung, während ich esse — ein anderer Gedanke kam dem Mädchen. Sie zog Ihr t-shirt, Rock und Höschen und breitete Sie auf der Bettdecke. Nach Durchsicht meiner ziemlich Körper und sah sich um, habe ich beschlossen, nicht, um eine änderung von Kleidung und Essen in dieser form.

15 Minuten später, Natascha legte sich auf den dicken grünen gras, satt und zufrieden mit sich selbst. Der Boden, überraschend, war flach und nicht verursachen keine Beschwerden. Denken Sie, dass das Haus war nur 3 km Weg, ich Schloss meine Augen und tauchte in das Reich der Morpheus unter dem Gesang der Vögel…
Wie seltsam, Natascha dachte, als Sie Ihre Augen öffnete und sah den Sternenhimmel und die riesigen Schnee-weißer Mond im Zenit. Verdammt, ich habe verschlafen alles, ich werde nicht machen es in der Nacht, hier ist Sonya — das Mädchen dachte, leider. Stützt sich dabei auf den Ellenbogen, nicht sofort bemerken, sondern zu realisieren, dass die Lichtung hatte sich verändert, sah Sie Dutzende von seltsamen Pilzen um Sie herum.

Im Licht des Mondes Natasha war göttlich. Genau wie der Mond in der Mitte eines dunklen, blauen Himmel, es lag in der Mitte einer grünen Lichtung. Und diese Pilze… ohne zu verstehen, der Grund, das Mädchen fühlte eine gewisse Aufregung: Ihre Brustwarzen Stand auf, Ihre Atmung beschleunigte, und Tröpfchen von Feuchtigkeit erschien auf Ihrem kleinen, glattrasierten pussy. Ihren Duft zu verbreiten begann, sich in feine Fäden in alle Richtungen. Und dann erwacht nach dem Winterschlaf, die Pilze begannen sich zu bewegen. Natasha, hingerissen von den Empfindungen, die sogar vergessen zu schauen, die Pilze besser. Der erste Hauch von etwas nasses auf Ihr Kalb gemacht, Sie öffnen Ihre Augen. Oh mein Gott, ” schrie Sie, als Sie sah einer kleinen, aber starken männlichen Schwanz reibt an Ihr. Sie wollte springen auf Ihre Füße, aber Ihr Körper wollte sich nicht bewegen überhaupt. Drehte meinen Kopf und versuchte, aufzuwachen (nachdem alle, dies geschieht nur im Traum), bemerkte Sie, dass über 10 Mitglieder, von unterschiedlicher Dicke und Länge näherten sich Ihr. Es war ein Traum, fand Sie sich das denken wieder, und warum nicht? Bei diesem Gedanken, Sie beugte Ihre Beine an den Knien, breitet Sie breiter und auf dem Rücken liegend, fing eine 15-Zentimeter-Mitglied und begann, um es umzudrehen. In diesem moment, Natasha fühlte sich zwei Mitglieder versucht, durch Ihren Schlitz auf einmal.

Aber nur eine Sache gelingt, — die Entlastung rauscht durch den ganzen Körper des Mädchens. Die zweite hat keine Zeit, als der Speer bricht durch die Fesseln der Schließmuskel und Sie gleichzeitig beginnen, Sie zu ficken, razdrachivaya Ihre Löcher zu passen Ihre Größen. Der Saft fließt wie ein Fluss, und das Wachstum dieser Pilze nicht Schmerz, sondern nur Freude. Das Mädchen beginnt zu Stöhnen, aber nur ein wenig öffnen Ihr Maul bekommt eine Dritte baby. Er ist weniger aktiv in den Rhythmus, aber liebt die Liebe-Natascha fing sich selbst denken, laufen Ihr die Zunge entlang der Kante des Hutes. Alle Löcher sind besetzt und wieder schleicht Pilze nur beginnen reiben der Brustwarzen, Klitoris, den Oberschenkeln des Mädchens. Orgasmus nach dem Orgasmus rollt über Sie, zwingen die Muskeln Ihrer Muschi zu ziehen und bringen noch mehr Freude. Und dann, ziemlich erschöpft, die Mitglieder beginnen, ausbrechen, füllen den Körper des Mädchens mit Leben spendende Feuchtigkeit. Aber es ist nicht das Ende, sobald Sie krabbeln aus, andere sofort Ihren Platz einnehmen. Dieses mal, ein Dünn Wiesel schafft es, in die Höhle zum zweiten mal. Und nun vier Mitglieder zieht Natasha Ihre Löcher. Sie ist verloren, Graf von Ihre Orgasmen, und in einigen Orten, die Sie fühlt sich an wie Sie das Bewusstsein zu verlieren.

Dies wird fortgesetzt, weitere 3 Runden von Pilzen, bis alle rutschen in Richtung der Mädchen. Heben Sie es aus dem Boden und alles geht auf. Ihre Flüssigkeit fließt aus den Löchern und fließt in strömen auf den Boden. Sie Winden, drehen, aufblasen innen Natasha aus denen Sie ist einfach nur außer sich vor Glück. In einer der nächsten heftigen multiplen Orgasmen, Sie verliert das Bewusstsein…