Huis » Fantasien » Tagebuch. Kapitel 2

Tagebuch. Kapitel 2

29 ist kürzer. Irgendwie aufzuwachen, mein Freund, gingen wir an die Arbeit. Ich verbrachte den ganzen Tag auf der Suche argwöhnisch auf die Leute um mich herum. Jeder von Ihnen könnte sich auf die gleiche freche Dieb. Natürlich, mein Verdacht hat nicht funktioniert. Nach der Arbeit, ging ich in mein Zimmer und entschied mich, durch meine Liste der Erfolge. Solche Lektüre war spannend, und nach der nächsten Seite mit Aufgaben, entschied ich mich, um eine Aufgabe. Scrollen Sie durch, ich fand eine passende, die Sie verwenden müssen, um das Spielzeug in der Dusche. Ich packte mein Spielzeug, Fernbedienung, Handtuch und rannte aus dem Zimmer und den Flur hinunter, um die Frauen-Dusche. Ich warf meinen tank top, Oberteil, shorts und Höschen in einen leeren Spind, der letztere leicht feucht sein. Ich ging in den stall und stellte sich auf das Spielzeug und die warmen Wasserstrahlen.

In der Dusche gab ich mir bis zu meiner eigenen Leidenschaft. Waren meine Hände liebkosen, streicheln und kneten meiner Brüste, als wären Sie jemand anderes in die Hände. Mit Ihrer rechten hand nahm das Spielzeug und legte es gegen Ihre linke Brust. Sanfte Vibrationen liebkost Ihre Nippel. Ihre Rechte hand zog die Arbeits-vibrator auf Ihre Muschi und legte Sie auf Ihre Schamlippen. Es war eine süße Schwäche in Ihren Beinen. Ich rieb den vibrator gegen meine Schamlippen, streichelt meine Brüste mit meiner linken hand. Rieselt Wasser brannte angenehm auf Ihrer beheizten Clit. Ich schob die pussy Schwamm entfernt und langsam schob das Spielzeug in mir. Ein Stöhnen entkam seinen Lippen. Die Vibrationen und Bewegungen des Spielzeugs in mir aus, meine Beine fühlen sich sogar noch schwächer. Ich konnte mir nicht helfen, da ich rutschte an der Wand runter auf den Boden. Streichelte meine Schamlippen mit einer hand und bewegte den vibrator mit der anderen, hatte ich einen Orgasmus. Ich stöhnte und ging schlaff auf dem Boden. Meine Beine zittern mit Orgasmus. Ich fand die Stärke und holte den vibrator, der auf dem Boden lag. Nach dem hinlegen für 15 Minuten bin ich aufgestanden. Die Dusche control Board signalisiert, dass die Wasser-Verwendungs-Grenze näherte. Ich schnell wusch meine Haare und Körper. Wenn ich aus der Dusche kam müde, dass ich fast stieß mit einem anderen Mädchen.

Sie war groß und etwas dunkel, mit einem starken Körperbau. Ging Sie in Ihr Stand nackt, als ob Sie dachte gar nicht daran nackt vor mir. Ich erkannte Sie, Sie war eine der neuen Fallschirmjäger, in der Bildung und in der zentrale. Sie fragte mich, wie ich fühlte. Als ich getrennt von Ihr, ich bemerkte ein anderes Mädchen. Sie ausgezogen, gerade wie dem ersten, und war nicht schüchtern über mich. Ich ging in die Kabine. Das Mädchen bemerkte, dass ich nicht tragen einen Bademantel und sagte, dass ich nicht tragen schmutzige Kleidung. Das Zimmer war etwa 50 Meter entfernt. Ich legte meine schmutzige Kleidung, Spielzeug und Fernbedienung in die Tasche und verließ die Dusche. An der ersten Ecke, ich war “lucky” in Lisi. Sie errötete ein wenig, um mich zu sehen, wie diese, und meine Hände automatisch streckte, um Sie zu schließen. Ich habe sofort versucht mich zu rechtfertigen, Sie unterstützte mich und sagte, dass das erste mal, dass ich auch vergessen Halal (Gut, ich hatte etwas Schlimmeres für die erste Zeit). Meldete Sie sich, um zu gehen mich zu meinem Zimmer.

Wir landeten zu Fuß zusammen. Sie ging vor mir, die Vorbereitung zu cover me. Aber wir konnten Sie nicht erfüllen jemand anderem. Ich bot Ihnen an, kommen Sie aus Höflichkeit, aber zu meinem Glück, Sie weigerte sich, sagen, dass Sie wirklich wollte, um eine Dusche zu nehmen. Mir fiel nur gerade auf einem transparenten Beutel mit Dusche Zubehör. In den Raum und begrub die Tür hinter mir zu, Riss ich das Handtuch und berührte meine Muschi, ein langes Stöhnen entkam meinem Mund und ich brach wie eine Kette. Ich leerte die Tasche auf das Bett, schnappte sich das Spielzeug, und stopfte es hinein. Beißen meine Lippe hart, ich begann zu sitzen auf dem Spielzeug. Unerwartet für mich, das Spielzeug kam zum Leben und begann zu vibrieren. Im übrigen, ist es sehr nützlich. Zog ich den vibrator in mich ein und beschleunigte das Tempo, nach 5 Minuten kam ich und weich auf dem Bett. Als ich zu mir kam, bemerkte ich, dass die Fernbedienung. Es gab mehrere pop-up-Nachrichten auf Sie.

Ich öffnete das erste. Es wurde geschrieben, über die man die Leistung “Reinheit und Freude”, für die ich erhielt 5 Punkte. Weiter wurde die Verwirklichung “zu Fuß gehen” 5 Punkte für das gehen in einem öffentlichen Ort mit einem minimum an Kleidung. Nächsten, “Peinliche Begegnung” treffen Sie eine vertraute person, während ein “zu Fuß gehen” 5 Punkte. Weiter,” ich bin in ” benutzen Sie das Spielzeug drei mal. Als Belohnung für ihn, Sie gab 10 Punkte und entsperren Sie die “Smart-power-on” – option in den Einstellungen. Wenn ich aus dem Erfolge Menü, bemerkte ich, dass die Nummer 30 erschien in der oberen linken Menü. Ich bin sehr müde. Ich kroch unter die Decke, warf meine Sachen aus meinem Bett auf die leere. Der Letzte Gedanke, der kam, um mich vor dem süßen Schlaf war ” das ist interessant.”

Mai 30. In der früh habe ich mit dem schreiben fertig von gestern-Geschichte in mein Tagebuch, und ich ging an die Arbeit. Als ich anfing, Tagebuch, ich dachte, ich Schreibe meine Arbeit in Noten, aber plötzlich war es viel mehr persönliche. Ich habe herumalbern mit Lisi den ganzen Tag. Am Abend gingen wir ins Kino für eine crime-story. Im Zimmer, ich wartete auf eine etwas andere Freizeit. Es war eine kleine box, auf der Türschwelle zu meinem Zimmer, und ich sah mich um, aber es war niemand da. Ich packte es wie ein Blitz und flog zurück zu meinem Zimmer. Das schließen der Tür hinter mir, öffnete ich die kleine Schachtel. Im inneren war ein kleines Schwarzes Bündel, das aussah wie ein paar schwarze Unterhosen beim Ausklappen… das waren Diese schwarzen latex-Unterhose! Mein ganzer Körper krampfte. Ich richtete Sie aus, brachten Sie auf den Körper, Sie sah ungewöhnlich. Ich schaute in die box und es war ein Hinweis. Er sagte: “Für die Erfüllung der Aufgabe “Gehen”. Dieses Zubehör können Sie tragen den vibrator in sich selbst ohne Hände.”

Zum Wandern,dachte ich. Ich legte Sie auf, die härter war als erwartet. Sie klebte an meiner Haut. Nach zwei Minuten, die Sie schließlich erlag. Sie saßen gut, fast komfortabel. Es stach ein wenig, aber Sie konnte vergeben werden für Ihr Aussehen. Sie folgten den Kurven meines Körpers sehr genau. Wenn ich Sie berührte meine pussy, ich hatte nicht das Gefühl, das Höschen zwischen meine Finger und in meine Muschi zu allen. Diese Experimente, die mich aufgeregt, also beschloss ich, legen Sie das Spielzeug in mir und sehen, wie es sein würde. Ich verbrachte noch eine halbe minute versucht, um den unteren meinem Höschen. Ich schmierte den vibrator mit gel und führte ihn in mich. Fang mich unvorbereitet zweimal, es begann, nachdem ich auf meinem Höschen. Dies war nicht Teil meines plans und ich habe versucht, ihn herauszuziehen, aber drückt mein Höschen zurück, Sie kamen zurück, um es zu schieben in mir.

Zuerst habe ich versucht, es zu bekommen, aber gab dann auf und begann zu streicheln meine Muschi durch mein Höschen. Ich streichelte Ihre Schamlippen, die sich getrennt hatte, weil der vibrator. Seine andere hand fuhr zu seiner Brust. Ich Biss mir auf die Lippe und fuhr Fort Sie zu streicheln mich. Allmählich wird die Geschwindigkeit der Bewegung der Hände erhöht und ich habe nicht bemerkt, wie schnelle Atmung wurde zu einem sanften Stöhnen, die dann laut geworden. Ich drückte den Griff mit meinen Beinen, die drückte den vibrator und kam. Griff nach der Fernbedienung, drehte ich die vibration. Ich zog das Spielzeug und schlief in meiner Unterwäsche. Ein Fenster mit der Leistung “Erste Geschenk”tauchte auf der Fernbedienung.