Huis » Fantasien » Variation auf das Thema BDSM

Variation auf das Thema BDSM

Das trübe Licht fiel auf ein Bett mit vier verchromten Schalter und ein paar Handschellen für Hände und Füße.

Ein Klick und ein Pfiff Schnitt durch das Klingeln die Stille.

Ein Mann betrat den Raum, gekleidet in Lederhose und einer halb-Maske, die er trug, sonst nichts. Er hielt die hand der Frau und hielt Ihre Finger fest in seinen. In seiner anderen hand hielt er eine lange Peitsche.

Der Mann war groß und stark, und die Frau sah klein und zerbrechlich im Vergleich. Eine zierliche rothaarige Frau, die Gehorsam und folgte ihm ins Bett. Sie trug eine bunte Mitte des Oberschenkels Rock, einem Elfenbein-button-down-Bluse, und ein paar rosa high-Heels-Sandalen.

— Tragen Sie einen BH, Hure?” — was ist das? “, fragte er.

“Nein, sir.

“Zeigen Sie mir.”

Sie schnell knöpfte Ihre Bluse, zeigt ein flachen Bauch, helle Haut und rosa hervorstehenden Brustwarzen betteln für seine Aufmerksamkeit.

“Gut,” sagte der Meister, streichelte eine Ihrer Brüste.

— Du trägst keine Höschen?”

“Nein, sir.

“Zeigen Sie mir.”

Setzen Ihre schlanken Schenkel und haarlosen pussy, die kleine Frau hob Ihren Rock.

“Sehr gut.

Der Meister legte Ihre Brust und streichelte es.

“Wem gehörst du zu?”

“Für Sie, Sir.”

— Wer entscheidet, was Ihr Körper braucht?”

“Sie, Sir.

“Zieh deinen Rock, auf dem Rücken liegen und die Beine breit.

Die Frau befolgte den Auftrag ohne zu zögern. Es war ein kleiner Diamant-ring an Ihrer Clit. Ihr Master ‘ s mark.

“Schön,” sagte der Mann, auf der Suche auf Ihre Muschi.

“Ist es verheilt?”

“Ja, Sir.”

— Tut es drehen Sie auf, wenn Sie zu Fuß?”

“Ja, sir.”

— Sie Strich Sie sich und kommen Sie?”

“Nein, sir. Sie Gaben mir die Erlaubnis.

“Das ist richtig. Ich Tat es nicht. Du bist nass.

“Ja, sir.”

— Brauchen Sie, um gefickt zu werden?”

“Ja, Sir.” Bitte”, der Rotschopf sagte.

Der Vermieter sagte nichts. Er ging um alle die bedposts gebunden und die Hände und Füße seiner Sklavin.

“Als Belohnung für Ihren Gehorsam, Sie bekommen einen guten fick.”

Der Meister schnippte mit den Fingern.

Ein nackter Mann den Raum betrat. Ein junger blonder Kerl, ein wenig Dünn, aber mit einer sehr beeindruckenden penis Größe.

“Das Ist Max. Er geht, um zu ficken Sie jetzt. Wenn Sie ihn zufriedenzustellen, und nicht Ungehorsam mir, ich Erlaube dir, meinen Schwanz zu saugen als Belohnung. Verstehen Sie?”

“Ja, Sir.”

Sie lächelte, deutlich begeistert von der Idee.

In dieser Zeit, der blonde zog ein Kondom über seinen langen penis und fing an zu klettern auf dem Bett.

“Max,” der Mann schnappte.

“Überprüfen Sie Ihre piercings mit der Zunge zuerst.

Max lächelte.

“Mit Vergnügen.”

— Ich werde Ihnen sagen, wenn Sie kommen können, Hure.”

“Ja, Meister”, keuchte Sie, als Max leckte Ihre Klit mit seiner Zunge und stöhnte.

Die Frau hob Ihre Hüften, und Max drückte Sie mit seinen Händen, presste seine Lippen härter gegen Ihre feuchten Falten. Er leckte Ihr gnadenlos, seine Zunge spielen, die beharrlich mit der gold-Schmuck in Ihre Klitoris.

Der Meister warf seine Hose und ziehen Sie sich eine gewichtige Mitglied mit einem großen Kopf, begann, Sie langsam zu streicheln sich selbst, beobachten das paar auf dem Bett.

Vor lange, der Rotschopf wurde rot und hecheln, Wimmern und betteln freigegeben werden.

“Stop,” sagte der Meister.

Max langsam hob seinen Kopf, seine Lippen feucht und glänzend.

Die Frau schluchzte.

“Möchten Sie, dass Max Sie bumsen?”

“Ja, Sir.” Bitte, Ja!

“Gutes Mädchen. Wenn ich Sie lassen, Sie können mir zeigen, wie gut Sie sind, indem Sie cumming auf Max.

Die Frau öffnete Ihren Mund, um zu Antworten, doch Max Schub in Ihr gnadenlos, schweigen Sie. Sie keuchte und stöhnte. Bevor Sie sich erholen konnte, Max schlug in Ihr wieder. Und dann wieder ein. Und wieder…

“Es beenden,” sagte der Meister.

Sie schnappte nach Luft, als Sie kam. Max knirschte mit den Zähnen, er war auch auf der Kante.

“Sie ist eine Schönheit. Max wird auch weiterhin zu ficken, während Sie saugen meinen Schwanz. Sie wird nicht kommen, bis ich tun.

“Ja”, sagte ich… Master”, sagte Sie hoarsely, und dann drehte den Kopf und nahm Meisters Schwanz tief in Ihrem Mund.

Eine kurze Zeit verging und der Meister das Gesäß gestrafft. Er packte seine rothaarige Schlampe an den Haaren und drückte ihn in Ihren Mund. Max war offenbar die Kontrolle zu verlieren, seinen Wunsch, und er bewegte sich in Ihr wie ein Besessener, Schweiß rollten sein Gesicht und seinen Körper. Die Frau, die Haut wurde rosa mit Aufregung, als Sie zappelte zwischen den beiden Männern, zu geben und zu empfangen Vergnügen.

Bald wird der Meister verkrampfte, schrie und kam in Ihrem Mund.

“Cut it out”, er kratzte an Sie zähneknirschend.

Fertig waren Sie. Laut, Ruckeln, und deutlich amüsiert sich wie die Hölle.

Augenblicke später, max zog Aus dem Körper der Frau und Riss das Kondom. Der Meister streckte die hand aus, und Sie teilten einen brüderlichen Handschlag.

“Sie ist verdammt verdammt gut,” kommentierte Max.

“Sie haben Glück, Kind.

Der Meister nickte und lächelte. Max verschwand durch die Tür. Als der Meister sich umdrehte, sah Sie, dass sein Schwanz war wieder hart. Ohne ein Wort zu seiner Hure, der Master veröffentlicht Ihre Knöchel und rollte Sie auf Ihren Bauch. Ihre Arme Lagen gekreuzt über den Kopf, und er befahl Ihr sich zu kräuseln Ihre Knie unter Ihren Bauch und Ihr Schlag unten sechs mal mit scharfen, rhythmischen Bewegungen. Die Frau verkrampfte und, stöhnte, versuchen wir zu vermeiden, geschlagen.

Dann der Master erreicht, der für die Tabelle auf der anderen Seite des Bettes.

Nach ein paar Augenblicken, seinen geölten Schwanz begann sich zu bewegen reibungslos in die Frau ass.

Sie stöhnte und Wand sich, als er stieß zu, tief in Ihr, spielen mit Ihre Klitoris zur gleichen Zeit.

“Gutes Mädchen. Es macht mich an zusehen Sie gefickt, aber verdammt, Sie ist wie im Himmel. Nimmst du meinen Schwanz in jedem Loch, nicht wahr?

— Ja! Sir, Ja!

Mit einem triumphierenden lächeln, der Meister Fort in Besitz zu nehmen, seine Sklavin, Devot und geil…