Huis » Studenten » Katja

Katja

Vielleicht ist diese Geschichte, die wirklich stattgefunden hat, haben Sie zu Beginn mit meinem high-school-Jahren

Nachdem alle, es war dann, dass ich traf die Heldin der Geschichte — Katja. Sie war ein Jahr jünger als ich und dementsprechend, wenn ich mit der Schule fertig und studierte in der 11ten Klasse, Sie studiert im 10. Katja ist eine mittelgroße Brünette mit einem zweiten oder sogar Dritten Größe der Brust und dunkle Augen. Wir trafen uns, als ich in meine 9. Klasse, und wir kennen uns schon seit. Obwohl wir nicht ursprünglich Liebhaber, Freund und Freundin, wir hatten noch nicht einmal wirklich wie Freunde. Mehr wie Freunde, bekannte. Mindestens das ist, wie ich fühlte, über Ihre.

Von der 10ten Klasse, Ihre Brüste und unten abgerundet wurden, und Sie trug kurze Röcke — ich bemerkte zum ersten mal, dass Sie hatte sehr schöne Beine. Dann war ich angezogen, ein anderes Mädchen, das ich nicht zahlen Aufmerksamkeit auf Sie. Und Sie zeigte mir Zeichen der Aufmerksamkeit, die ganze Zeit lobte mich, meine Witze. Die Mädchen, die ich kannte, Ihre Freunde, erzählte mir, dass Sie mir gefallen. Ich habe nicht viel Aufmerksamkeit auf Sie, obwohl Sie manchmal durchbrach in meinen Jugendlichen Phantasien. Aber dann wieder, ich war vernarrt in mein Mitschüler, und ich war nicht für Sie interessiert.

Ihr Interesse wurde mehr und mehr sichtbar. Einmal, so erinnere ich mich nun, meine Freunde und ich saßen in der Klasse in der Pause und im Chat über etwas, dann Katja kam mit mehreren Freunden zu und sagte mit lauter Stimme, ” Oh, Hallo! was machst du hier? ” und setzte sich auf meinen Schoß. ein Freund scherzhaft sagte, ” she ‘ s all yours.” Katja war verlegen und Stand auf. Aber vorher, wahrscheinlich hatte ich Zeit, um mich meinen Schwanz ziehen Sie mit meinem Arsch, weil Sie zwinkerte mir zu, als Sie das Klassenzimmer verließen.

Aber wieder, ich war nicht interessiert, während meiner Schulzeit.

Ein Jahr später beendete ich die Schule und ging zum studieren in die Hauptstadt. Katja schrieb oft zu mir, erzählen mir über Ihre Erfolge und Misserfolge. Wir haben nicht den Kontakt verlieren mit Ihr

Und jetzt war ich schon in meinem ersten Jahr, Katja feierte gerade Ihren 18ten Geburtstag — und ging für einen Spaziergang mit einem Freund in der Hauptstadt. In diesem moment, ich habe nicht eine Freundin, und ich hatte nicht hatte sex für eine Recht lange Zeit. Sie bat mich, Ihr zu begegnen, und ich stimmte zu — Sie können sich nicht weigern, ein Mädchen, vor allem, wenn Sie phantasierte über Ihr)

Also ging ich zum Bahnhof und trafen Sie und Ihren Freund. Katja stieg aus dem Zug aus, ich gab Ihr meine hand, und wir umarmten uns und ich küsste Sie auf die Wange

Ich fragte Sie, wie Sie ankamen, und wir begannen ein Gespräch über allerlei Unsinn.

Übrigens, die Freundin, die hieß Olga, aber die Geschichte ist nicht über Sie, weil ich nicht ficken

Die Mädchen waren soll bleiben Sie mit den Angehörigen dieser Olya (Sie kam für drei Tage). Aber ich bot an, lassen Ihre Sachen aus-in meinem Wohnort — ich wohne in einem hostel sehr viel näher am Bahnhof als Olgas verwandten, und das Mädchen vereinbart

Stimmt, zuerst die Mädchen hatten, um gefüttert zu werden und wir gingen in ein cafe in der Nähe der station, aber es spielt keine Rolle,

Wir abgesetzt und haben unsere Sachen, dann verbrachte den ganzen Tag zu Fuß rund um die Stadt

Katja erzählte mir über Ihr Leben. Ich verstehe Sie nicht haben, um ein Freund zu der Zeit. und wenn Sie übersetzen alle den Unsinn, den Sie redete in der normalen Sprache, dann war da einer, der verführt, gefickt, und verließ Sie. Und Katja war enttäuscht von den Jungs. Ich sagte Ihr, dass nicht alle Jungs sind so schlecht, nicht aufregen, und so weiter.

Wir waren schon zu Fuß, mit unsere Arme um einander, also ich hatte meinen arm um Ihre Taille

Es war Herbst, und es war immer noch warm. Sveta trug eine weiße Bluse und Rock, aber Ihre Beine waren Strümpfe, und Sie trug flache Schuhe.

Ich begleitete die Mädchen zu Ihrem Haus, und Sie gingen auf Ihre Zimmer. Ich drehte mich um und ging in Richtung der U-Bahn, als plötzlich erhielt ich eine SMS von Katja: “gehen Sie nicht Weg. Nur noch ein bisschen warten.” Was ist zu erwarten? Naja, warten und warten. Ich setzte mich auf eine Bank am Eingang und warteten wahrscheinlich für etwa eine Stunde. Es stellte sich heraus, dass Katya wartete, bis Ihr Freund nahm eine Dusche, zog sich aus, legte sich nieder und schlief ein, und ging dann zurück, um weiterhin das Datum.

Sie entschuldigte sich für halten Sie mich warten. Sie sagte, Sie würde alleine kommen, aber Ihre Eltern würden nicht lassen Sie gehen, ohne eine Freundin. Und dass jetzt, dass Sie entledigte sich von Ihrem Freund, wir gehen wieder. Es war wohl in diesem moment, dass ich merkte, was Los war und wollte es tun. Ich schlug vor, dass Sie gehen, um einen club oder cafe, aber Sie wollte nur spazieren gehen. Und wir machten einen Spaziergang rund um die Stadt bei Nacht. Ich sagte Ihr, ich vermisste Sie und Sie fehlte mir auch. Wir gingen, wie dies für etwa zwei Stunden, und es war nicht mehr die gleiche Distanz zwischen uns, als wenn wir uns trafen. Wir waren gerade so wieder schließen, denn wir hatten schon in der Schule, außer, dass in der Schule würde Sie klettern auf meinen Schoß, und ich würde Sie ignorieren Sie, und jetzt war ich Sie wirbt.

Ich hatte das Glück, irgendwo her nehmen. Ein enger Freund von mir (auch nicht lokal) lebte allein in einer Mietwohnung und vor kurzem verlor einen Streit für mich, als ein Ergebnis, von dem er schuldete mir. Gewiß, er lebte weit Weg. Ich bot Katja, gehen Sie zu “mein Ort” und sehen Sie die Stadt, für eine Sache, und Sie stimmte zu. Ich rief meinen Freund an und bat ihn zu uns gehen lassen (und es ist wünschenswert, dass er dort lassen sich selbst). Er fluchte laut in das Telefon, aber ein argument ist ein argument — und das ist genau das, was passiert ist

Wir gingen, um ihn zu sehen. Die Karten waren bereits geöffnet, und Katja und ich wusste ganz genau, dass wir im Begriff waren, die Wohnung zu ficken, ficken, alles andere als Tee trinken.

Wir gingen in die Wohnung. Sascha (ein Freund) gab mir den Schlüssel und verließ sich auf seine eigenen.

Ich bot Katja Tee, aber dann nahm Sie die Sache in Ihre eigenen Hände

— Welche Art von Tee? Ich habe wirklich, wirklich dich vermisst”, sagte Sie und kam nahe zu mir

— I ‘ve been thinking about you eine Menge, auch,” sagte ich und küsste Sie auf den Mund

Sie schlang Ihre stockinged Bein um mich und wir begannen die Ausfertigung

Ich küsste Sie auf die Lippen, dann zog Sie Weg und fing an zu decken Ihren Hals mit küssen, während Sie kneten Ihre saftigen Arsch mit meinen Händen

Ihre Bluse, begann in die Quere zu kommen. Ich hatte zu Tasten mit den Tasten, aber sehr bald die Bluse wurde abgenommen und flog auf den Boden. es war kein problem mit den BH — leicht es öffnete und folgte die Bluse. Oh, diese Flüssigkeit Melonen Ihre Brüste… ich küßte Sie und knetete Sie mit meinen Händen, und der nette Papillen wurde härter und härter. Ich achtete auf jedes, küssen und saugen Sie. er fuhr mit seiner Zunge über Ihr Dekolleté.

Nun ich habe unten auf meinen Knien vor Ihr und fing an über Ihren Bauch mit küssen. Sie war bereits eingeschaltet, und Stand mit Ihren Augen halb geschlossen, gelegentlich ließ sich sanften Stöhnen.

Ich küsste Ihren Bauch, tiefer und tiefer… bis ich traf meinen Rock. waren meine Hände streicheln Ihren Rücken

Ich Stand auf… Sie küsste mich auf die Lippen und fragte mich, weiterzugehen. Ich Stand hinter Ihr und wieder, knetete Ihre Brüste mit meinen Händen und streichelte Ihren Bauch, immer näher an die am meisten geschätzten

Ich legte meine hand zwischen Ihre Körper und Ihren Rock hoch, legte meine hand in Ihr Höschen und spürte Ihre Muschi. Sie war bereits nass. Ich nahm meine hand und leckte meine Finger. honey, sagte ich Ihr. Ich öffnete den Reißverschluss Ihrer schwarzen Rock und ließ es auf dem Küchenboden. Sie Stand vor mir in Strümpfe, Schuhe und Höschen.
“honey”, rief Sie mir zu. Ich sah Sie an. Sie löste Ihr Haar in einer Bewegung und sagte, ” wir gehen zur Krippe.”

“natürlich, meine Liebe

Ich hob Sie auf, eine hand unter Ihre Knie und den anderen unter Ihren Arsch, und trug Sie in das Schlafzimmer

Ich wusste nicht einmal, put it down, aber warf es auf das Bett und warf mich drauf. Er spreizte die Beine breiter, setzte sich auf die Beine und begann zu streicheln seine kleine Tochter, seine nass-gehäutet Mädchen, so wollte es in dieser Nacht passieren uns viele Monate früher

Ich kickte Ihre Schuhe aus und begann zu küssen, Ihre Beine bukkake, vor allem halt an den Knien — Sie waren für mich sehr aufregend, aber dann ging ich weiter, und kam schließlich gegen Ihr Schwarzes Höschen… ich klammerte mich an den unteren Rand meiner Damenslips mit meinen Zähnen und schob Sie aus dem Weg. vor mir war die Muschi von meiner Freundin, die war bereit, mich zu akzeptieren

Ihr Höschen fiel auch auf den Boden

— Du bist jetzt meine

“Komm, Kätzchen, Haustier mich

Ich küsste Ihre rasierte Schlitz, dann ließ meine Zunge über es. Sie bog sich ein wenig.

Katja stellte Ihren rechten Fuß auf meinen Rücken und sagte, ” lass uns schneller gehen»

Ich habe mal wieder ran und meine Zunge entlang dem Schlitz, versucht nun, Waschbecken, die tiefer in den Schoß der meine heutige Schlampe Dann lief ich meine Zunge entlang jeder Falte Ihrer vagina und saugte in die Blütenblätter Ihrer Schamlippen meine süße… ich fuhr mir mit der Zunge über die Haube Ihre Klitoris… das gab Ihr eine Besondere Freude

Und am Ende, er dringt in Ihre Muschi, versuchte zu absorbieren all Ihre Feuchtigkeit in sich selbst

dann Stand er auf und küsste Sie auf den Mund

— It ‘ s your turn, kitty

Ich nahm schnell meine jeans und Unterhose und Stand neben dem Bett, so dass mein penis war in der Nähe meines Freundes Gesicht. Sie vorsichtig leckte den Kopf, dann lief Ihre Zunge aus dem Kopf den Zaum an der Wurzel, nahm dann den Kopf in Ihren Mund und begann zu saugen es wie ein Bonbon. Sie schrieb unglaublich Brezeln mit Ihrer Zunge auf mein Schwanz, ich war überglücklich

“Honey, willst du mich, Ihnen zu zeigen, was Sie mich lehrten

– Kommen Sie auf

Katja nahm meinen Schwanz und Zwang sich auf Sie. Ich nahm Ihren Kopf in meine Hände. Sie war erstickt, Tränen in Ihren Augen, und Ihre Wimperntusche lief. Aber das Mädchen wollte nicht aufgeben und erfreut mich mit Ihrem schmalen Hals. Wieder und wieder verschluckt Sie sich meinen Ständer, bis ich zog Weg von Ihr, dankte Ihr mit einem Kuss, und kehrte zu Ihrer Muschi, die jetzt noch feuchter. Mein Schwanz bedeckt in Ihrem Speichel. Ihre Muschi war nass von Ihrem Gleitgel und meinem Speichel. Also habe ich einfach eingegeben Ihren schmalen Leib. Nachdem alle, dieses Mädchen vor mir gab in der pussy nur einmal.
— Du bist super, Liebe

Katja warf Ihre Beine in Strümpfen auf mich und sagte: “kommen Sie, braten Sie mir. beeilen Sie sich.” meine jede Bewegung war begleitet von Ihrem Stöhnen. Jedes Stöhnen, das Sie machte, erregte mich noch mehr. Ich hatte noch nie mit jemand vor… ich fuhr mit meinem boner in Ihre glatte Fotze auf seine volle Länge, und dann kam fast vollständig. Danach trat ich in Ihr wieder auf die volle Länge und fing an zu braten Ihr in einem unglaublichen Tempo. Sie drückte meine Beine an Ihre Muschi und stöhnte… Dann bekam ich aus ihm heraus und Stand auf — es war Zeit, meine position zu ändern

Sie zwinkerte mir zu, wie Sie in der Klasse, dann kniete sich hin und streckte Ihren Arsch Einladend. Ich kam hinter Ihr, lief meinen Schwanz entlang den einladenden Schlitz, und in Ihr wieder. Ich legte meine hand auf Ihre Klitoris und begann zu massieren. Ich fickte meine high-school-Freund, und Sie stöhnte und bettelte um mehr. Sie winkte schön bei mir… Ziemlich schnell, Sie stöhnte laut auf, aufgespießt, sich in einem langsamen Tempo über die gesamte Länge meines penis und Ihre vagina verkrampft, den letzten meine Kraft aus mir… Katja begann zu cum — es war schön.

Sie stöhnte und schrie, Ihre Muschi ballte chaotisch. Katja rutschte von meinem Schwanz und fiel auf das Bett. Ich hatte auch das Gefühl, dass dies die Grenze war. mit einer schnellen Bewegung, ich rollte Sie auf den Rücken und setzte meinen Schwanz an Ihren Mund… Streams von Sperma ergoß sich in Ihren Mund. Sie würgte ein wenig, und ein Tropfen Sperma rann über Ihr Kinn. Dann verschluckt Sie sich, und ich fiel über Ihr zusammen, und wir schliefen ein.

Wir wurden geweckt durch einen Anruf von Ihrem Freund, der Sie nicht zu finden, die Katja zu Hause in der Dämmerung, und begann sich sorgen zu machen

Ich nahm das Telefon und sagte, alles war in Ordnung. Olga sagte: “ich sehe”, und legte auf. Danach nahm ich Katja zu sehen, Olga, und wir ließen den zweiten Tag als gut. Am Dritten Tag, ich hatte auch schon Paare, so sah ich nur das Mädchen in den Abend, als ich Sie sah home

Katja küsste mich zum Abschied und bedankte mich für diesen Abend

Ich sagte Ihr, dass Sie schön war im Bett, und ich würde nie vergessen, dass Nacht

Ich gab Ihr einen gute-bye Klaps auf den Arsch. Obwohl wir nicht bekommen, um den Hintern dann. Vielleicht beim nächsten mal