Huis » Traditionell » Allein mit Ihrem geliebten. Teil 7: Drei Orgasmen hintereinander

Allein mit Ihrem geliebten. Teil 7: Drei Orgasmen hintereinander

Saint-Petersburg… Eine einzigartige Stadt in Ihrer kulturellen Bedeutung. Es ist in der Lage überrascht jeden Neuling mit seiner Größe und Schönheit, die habe ich beschlossen, Mitte Juni, sobald ich fertig mein zweite Jahr. Dasha hat mich dazu gebracht, dorthin zu gehen. Tatsächlich haben wir angefangen darüber zu reden, die im letzten Herbst. Wir beschlossen, zusammen zu gehen für drei Tage, so dass wir beide gespart für unser Wochenende in der nördlichen Hauptstadt für fast ein Jahr.

Da die Stadt in der wir Leben, befindet sich in der Nähe der Leningrader region, beschlossen wir, dorthin zu gehen mit dem bus. Unsere Pläne waren, natürlich, erkunden Sie die kulturellen Sehenswürdigkeiten. Und, natürlich, welche Art von Reise für zwei machen kann, ohne sex?

Dieses mal wollte ich Sie nicht ficken ganz normal. Nicht lange vor der Reise empfand ich eine gewisse Art der sexuellen Anziehung — Fetischismus, in dem sich das Objekt der Anziehung war für mich die Schuluniform, — Sie wissen, die Art, die Absolventen tragen — diese weißen Bögen, einem braunen, kurzen Kleid, einem Spitzen-Schürze und weiße knielange Strümpfe… Wenn Dascha die high school abschloss, und ich sah, wie Sie in einer solchen uniform, sah, wie die Strümpfe passen perfekt zu Ihrer wunderschönen Knöchel, ich wurde besucht von Gedanken-und Rollenspiele. Dasha hatte auch eine solche Schule Kleidung, die reizt mich auch — ich sah Sie in Ihnen zum ersten mal: eine graue Bluse, ein weißes Hemd, den Kragen, die spähte hinter einem Pullover und schwarze business-Stil-Hosen, die gut passen und an Dasha Figur und betont Ihre Sexualität. In der Regel alle diese Dinge, sowie einige Accessoires für sex, den wir zusammen mit dem rest des Gepäcks in unseren Taschen.

Endlich, in der früh, um acht Uhr morgens kamen wir in St. Petersburg. Wir haben ein drei-Sterne-hotel. Sobald wir betraten, eine junge Frau, die aussah, in Ihrer Mitte der Zwanziger Jahre näherte sich uns. Sie hatte lange braune Haare und grüne Augen, und eine ziemlich gute Figur.

— Herzlich willkommen in unserem hotel, junge Menschen! Mein name ist Milena und ich bin der Rezeption in diesem hotel. Welche Art von Doppel Zimmer wollen Sie?

“Ja”, sagte ich. — Wie viel kostet eine drei-Tages-Aufenthalt Kosten?

“Vier tausend pro person und Tag.” Das Zimmer hat einen Fernseher, Kühlschrank, Waschmaschine, Wi-Fi, Dusche und Bad. Kaffee und Tee sind kostenlos. Dort ist auch Frühstück im Zimmer. Wir haben eine bar im Erdgeschoss und ein Café über die Straße.

— Sehr gut. Genau das richtige”, stimmte ich zu.

Wir haben uns registriert und bezahlt für drei Tage im Voraus. Dann Dasha, fragte Milena noch eine Frage:

– Sagen Sie mir, ist die Schalldämmung im Zimmer gut genug? Wenn, zum Beispiel, wir wollen…

“Ich verstehe, ich verstehe,” Milena unterbrochen. — Keine Sorge, ich habe in dieser situation gewesen mich. Wir haben sehr gute Schallisolierung in unserem Zimmer, so, ” Milena schaute mich mit Ihren smaragdgrünen Augen und, wie es mir schien, leicht Strich mit der hand über Ihre Brust. — So wird nichts lenkt Sie von Ihren Frieden von Verstand.” Tun, was Sie wollen und solange Sie wollen.

Das innere der Zimmer wirklich entsprach der Beschreibung, Milena gab — es war eine Freude, an einem solchen Ort Leben. Wir legten unsere Sachen in unserem Zimmer, und dann beschlossen, eine Pause von der Straße und stürzte in einen zwei-Stunden-Schlaf.

Es war 10: 30 in der früh. Die Sonne schien durch die Fenster, legen Sie in einem hellblauen, wolkenlosen Himmel. Ich wurde geweckt von Dasha, wer konnte nicht warten, um zu sehen, St. Petersburg. Dann brachten Sie uns das Frühstück in unser Zimmer, und nach der Einnahme gingen wir für einen Spaziergang.

Der erste Tag unseres Aufenthalts in St. Petersburg stellte sich heraus, dass die meisten kulturell reichen. Zuerst gingen wir entlang der Newa-Ufer, wo wir sehen konnten, die Admiralität auf der Vasilievsky Insel. Dann besuchten wir den Palace square, die Kirche des Erlösers auf verschüttetes Blut, ging neben der St. Isaac Kathedrale, aber vor allem war ich beeindruckt von der Eremitage-so viele tolle Exponate an einem Ort! Wir beendeten unsere Wanderung in den Abend in der Summer Garden-meine Freundin gefiel es am besten. Ja, und ich war beeindruckt von diesem wunderbaren Ort mit einer großen Anzahl von Statuen, Bänke und Bäume.

Um zehn Uhr am Abend, waren wir wieder im hotel, aßen zu Abend, und sehr müde, ging zu Bett — wir hatten noch nicht einmal die Energie für sex, die wollten wir unterhalten uns während der Fahrt.

Und alle die pikanten Dinge begann am nächsten Tag, oder eher in der zweiten Hälfte, in den späten Nachmittag.

– Dasha, erinnern Sie sich noch an Ihr Studium? Fragte ich.

— Ich glaube nicht, dass es Leute gibt, die würde vergessen, wie ein Tag in Ihrem Leben. Solange Sie nicht zu betrunken, ” Dasha sagte,, lachen. “Natürlich erinnere ich mich meine. Ich trug ein dunkelblaues Kleid an der Zeit. Ich wünschte, ich würde mit mir gebracht, weil Sie mich gefragt hat, um meine high-school-Abschluss uniform. Es macht dich an, nicht wahr?

“Das ist richtig. Legen Sie es auf, bitte.

Eine minute später, Dasha war bereits in Ihrer schul-uniform. Ich sah Sie an und neckte meine libido. Dann kam Sie auf mich zu und legte sich auf meinen Schoß und bat mich um spank Ihr.

— Ich hatte b in der Schule. Wird Sie mich dafür bestrafen Sie Sie? Dasha fragte schuldig Ton, spielt zusammen mit mir

— Ich werde Ihnen ein Nervenkitzel, meine schlechten und schönen Verlierer! Sagte ich und zog Ihr Kleid und entblößte Ihren po.

Wie großartig es ist, verprügeln Sie Ihre Lieblings-Mädchen, beobachten, wie Ihre Feste und weiche Hinterteile zu verweigern, berührt zu werden! Während ich spanking und zu erwägen, all dies, mein penis Stand auf, vergrub sich in meine Geliebte Schambereich. Dascha gebeten, mich bis zum Ende, dann zog sich Ihre weißen Tanga, und dann alles andere, außer die Strümpfe.

“Warte, bis ich bereit,” sagte Dasha, schließen sich im Badezimmer, wo Sie entlastet sich selbst und gab sich einen Einlauf. Ich zog mich aus und machte ein apricot-flavored lube.

Dashenka aus der Dusche kam. Sie verschmiert Ihre Körper mit massage-öl. Ich Schloss die Vorhänge in meinem Zimmer und machte das Licht an zu beobachten, Ihre Kurven glitzern im Licht, was ich konnte nicht helfen, aber wollen, um zu tun.

“Let’ s play mit den Früchten.” Ich habe ein Spiel”, schlug ich vor.

Für dieses Spiel, ich nahm mir etwas Obst mit mir, zwei Pflaumen und zwei Aprikosen, die ich schmierte Gleitgel und vorsichtig eingeschoben in Dasha ‘ s anus, die Sie mochte. Sie ging um den Raum für eine Weile mit Obst in Ihren Arsch, und dann legte ich mich auf den Boden. Dasha Stand über mir, so dass Ihr Arsch direkt vor meinem Gesicht. Sie verspannten sich ein wenig, und Ihr anus gab die Aprikose zurück. Ich nahm Aprikosen und aß es. Dann die Rosinen heraus, die ich auch aß, und Dascha hatte einen snack mit den beiden anderen Früchten.

Aufstehen vom Boden, umarmte ich Dasha und begann, Sie langsam zu lecken Ihren Hals. Meine Hände glitten über Ihre eingeölte vagina.

— Sie wollen mich zu spielen in Ihrem Hinterhof?” Fragte ich.

“Ja, machen Sie eine Marianengrabens aus meinem kleinen Höhle!”

Mit all meiner Kraft stieß ich meinen Schwanz in Dasha ‘ s anus, die, Dank der Früchte, warm-up, hat mein Leder-Superhelden, die bereits eingegeben, den Rhythmus und bewegte sich im inneren wie ein Filzstift wurde gedeckelt, entsprechend seiner Größe. Dasha rhythmisch masturbiert Ihre vagina, die Verbesserung der Empfindungen.

Für eine Stunde hatte ich meine Freundin in den Arsch, und ich wollte nicht, um alles zu beenden. Aber der Orgasmus kam für mich plötzlich. Ich kam im inneren, ohne zu entfernen meine penis aus der Afteröffnung. Dann ein wunderbares Bild eröffnete sich vor mir, als Sperma sickerte aus Dasha geschundenen Arsch.

Am Abend ruhten wir uns nach dem sex beim Abendessen und nach dem Abendessen gingen wir auf dem Balkon und bewundern Sie die abendliche Petersburg und Blick auf so bekannte Phänomen der weißen Nächte. Ich nahm zwei Zigaretten aus dem Parlament pack, und Dascha und ich Stand zu schlürfen, Rauchen und beobachten das abendliche treiben in der großen Stadt ab.

Am Dritten und letzten Tag, Dasha fragte mich:

– Danil, hören Sie zu. Ich, natürlich, gern, gestern, anal. Aber ich würde gerne ein wenig mehr dominant in sex heute, wenn Sie nicht mind. Darf Ich?”

“Das hängt davon ab, was du damit meinst”, sagte ich.

— Kann ich Pinkeln auf Sie?” Direkt auf Ihren Bauch, auf Ihre Kleidung?

– Natürlich können Sie das! Du bist mein Lieblings-Mädchen, und das ist, warum ich kann nur ermöglichen es Ihnen, dies zu tun — es ist sogar angenehmer für mich. Es ist etwas in der goldene Regen, Dasha, nachdem alle! Ich sagte.

Dasha gekleidet in Ihrem üblichen Schulkleidung. Dann bat Sie mich, Sie liegen auf dem Boden. Ich Tat genau das, als Sie fragte. Meine Freundin hockte sich neben mich und zog Ihre Hose und Höschen. Ich zog meinen Schwanz aus meiner Hose und begann Rucken es ab. Ein Rinnsal von Urin gelangt über mich. Ich weiß nicht, aber ich war begeistert, dies zu spüren Strom von warmem biologische Substanz, die immer auf meinem Bauch, vor allem von der vagina Ihre Leidenschaft.

Als Sie fertig war mit Pinkeln, Dasha zog Ihre untere Hälfte von Ihrer Kleidung, nahm einen rosa Dildo mit einem Saugnapf aus Ihrer Tasche und befestigte es an dem Boden und auf ihm saß mit Ihrer vagina. Ich ging zu Ihr und legte meinen penis in Ihrem Mund. Leicht Stöhnen von der penetration des künstlichen phallus, Dasha, sprang auf, so dass Sie mir eine erstaunliche Blowjob. Durch Ihre Kleidung, Sie streichelte Ihre Brüste und neckten Ihre Brustwarzen.

Plötzlich Dasha aufgehört zu saugen, habe den Dildo und legte sich auf den Boden, leicht wölbte Ihren Rücken und orgasming.

— Es war der Hammer, aber ich fühle mich wie ich kann es immer noch tun!” Dascha sagte, keuchend, mit Ungeduld. Sie nahm den phallus in Ihre Hände und fuhr Fort zu ficken sich selbst mit ihm. Drei Minuten später, Sie hatte einen zweiten Orgasmus.

“Und noch mal,” sagte Dasha. — Ich will einfach nur Spritzen.” Die Plätze zu tauschen?

Dascha legte sich auf den Boden, und ich legte mich neben Sie. Ich tauchte meine Zunge in Ihre vagina, lecken, nicht zu vergessen, über den Arsch. Auch Sie saugte an einem Dildo worden war, in Ihr. Und dann kam der Dritte Orgasmus. Ich wurde im Gesicht getroffen von einem Strom von Spritzen, danach wurde alle in einer durchscheinenden Flüssigkeit, die ich dann geleckt aus. Bringt meinen Schwanz bis zu Dasha Gesicht, ich spritzte mein Sperma auf Ihren Wangen, und sogar ein bisschen bekam auf Ihr Haar.

“Das war toll! Sagte ich als ich mich angezogen habe.

“Natürlich,” sagte Dasha und wischte den Boden Ihrer Zimmer nach unserer sexuellen experiment. “Hilfst du mir Aufräumen?”

Ich wischte mir den rest der Etage, dann duschten wir und aßen zu Mittag. Unser bus verließ in den späten Abend, so dass wir wieder einmal ging rund um St. Petersburg, hatten einen snack in einem Café, und auch wieder, bei Dasha Aufforderung, nahm einen Spaziergang in den Sommerlichen Garten.

Nach dem einpacken, wir verließen das Zimmer und ging hinunter in den ersten Stock. Ich gab den Zimmerschlüssel an Milena.

— Vielen Dank für Ihren Besuch bei uns und wählen unser hotel. Waren Sie gut? Niemand unterbrach Ihre Privatsphäre, so zu sprechen? Milena fragte.

“Nein, es war in Ordnung”, sagte ich.

“Gut, Tschüss dann.” Bitte besuchen Sie uns wieder.

Als wir auf den bus, Dascha legte sich neben mich, legte Ihre Kopf auf meine Schulter, und dann einschlief. Ich saß da, beobachtete den abendhimmel mit den Sternen erscheint, und sanft streichelte dem schlafenden Dasha durch Ihr seidiges Haar.