Huis » Traditionell » Den Inseminator (Litrg). Teil 21

Den Inseminator (Litrg). Teil 21

Es waren fünf von Ihnen in den großen Raum. Einen mentor, zwei Studenten und zwei Simulatoren für Sie. Die Männer saßen auf weichen Sofas, Gesicht gebunden, so dass Sie konnte sich nicht bewegen, wenn Sie wollte. Ihre Augen waren bedeckt mit Augenbinde, und Ihre Münder waren geknebelt, um zu verhindern, dass Sie sprechen. Auch Ihre Ohren waren bedeckt mit Teer, so dass die Gefangenen konnten nicht belauscht die Gespräche von Ihren Entführern. Es war nur eine Freude in Ihre situation: im Gegensatz zu gewöhnlichen Gefangenen und Häftlinge, Sie haben nicht zu leiden, der Mangel an weiblicher zuneigung. Im Gegenteil, die täglichen Stunden der Geschlechtsverkehr mit der Verwendung von Potenz-Stimulanzien waren so anstrengend, wie schwingt eine Spitzhacke in einer mine. Die nymphomane Entführer, hatte jedoch wenig Interesse an Männern, die Probleme, es war also niemand zu beschweren sich über die schlechte Behandlung.

Die Schüler fleißig gelernt, die Wissenschaft von der Liebe, Reiten die sicher gebundenen Gefangenen. Ihre Kleider waren ordentlich gestapelt nebeneinander auf den Stühlen, und alles sollte in Ordnung sein. Nackte Frauen Körper hob und senkte sich energisch, Schweiß tropft von Ihren Gesichtern, aber der Mentor schien es nicht zu bemerken in Ihrem Eifer.

— Du bist bewegt sich nicht richtig. Sie up-and-down, und Sie brauchen, um vorwärts, rückwärts, oben, als wenn in einem Kreis.

“Ja, Mentor. die jüngere Priesterinnen, keuchte unisono.

Sie bewegte sich ein wenig anders, aber immer noch nicht in der Art, wie Sie gern hätte. Für einen moment, Vitala war wütend, aber Sie beruhigt sich selbst, dass die Ausbildung vor allem darum, dass die Mädchen lernen, die schamlose art Schritt für Schritt. Es ist unklug zu verlangen Perfektion von Ihnen von Anfang an. Jedoch, eine demonstration notwendig war. Der Lehrer hat sich über zu stoppen einer der Schüler und zeigen Sie Ihr, dass alles, was durch Beispiel, wenn eine andere person den Raum betrat.

Er war groß und gut aussehend. Er hatte eine stolze Haltung, regelmäßige Gesichtszüge und einen muskulösen Körper, dessen Tugenden waren akzentuiert durch geschmackvolle Kleidung. Gerade gelblich-weiße schulterlange Haare. Ruand eingegeben, und als er sah, wie der Nackte weibliche Reize, ein Anblick erfüllte sein Herz mit Freude”, grinste er breit. Vitala, jedoch gekleidet war, aber auch ohne Ihre kurvigen Formen, die Aussicht war beeindruckend, denn die ständige anstrengenden Ausbildung gemacht gewöhnliches Mädchen schlank und stattliche Schönheiten.

“Du bist pünktlich. Liegen da unten, ich muss dir etwas zeigen.”

“Was immer du sagst, meine süße.”

Es hat nicht zweimal bitten. Liegen bequem auf dem Bett, er zog seine Hose runter zu offenbaren seine umgedrehten Orgel. Vitala, spreizte ihn, ohne zu zögern, zeigen Sie ihm die richtigen Bewegungen. Ruand vorgebliche überirdische Glückseligkeit, aber der Mentor lächelte nur angeekelt ab an seinem handeln.

— So, nicht nach oben und unten, aber glatt, im Kreis.

“Ja, Mentor. – fast gleichzeitig antwortete das Mädchen, unbeholfen zu versuchen, zu wiederholen, die aufwendige übung.

Zu Ruanda großen Leidwesen, Vitala bekam sofort von ihm ab, richten Ihre Kleidung. Ohne jedes Zeichen von verärgert, Stand er auf, legte seine Erscheinung in Ordnung, und sagte:

“Mein Liebling, unser Meister will, dass du zu ihm kommen.

“Warum hast du nicht sagen, so Recht Weg, Sie Perverser! die Priesterin protestiert.

“My dear, don’ T hit me! Ruand kämpfte sich auf die Füße, rieb sich die schmerzenden rippen. Ich brauche, um geliebt zu werden und umgeben Sie mit zuneigung.

Vitala wirbelte herum, um Ihr Gesicht Studenten.

— Ich werde wahrscheinlich bald zurück sein.” Wenn nicht, fahren Sie ohne mich nach dem Mittagessen. Sie haben eine Werkstatt, die auf anal-sex. Whigs, fahren Sie nicht ihn, zu tun, wie ich Ihnen gezeigt habe!

“Ja, Mentor. eines der Mädchen antwortete ohne viel Verlegenheit.

— Danach haben Sie eine gratis-Lektion. Wie gewohnt, alles, was Sie tun können, mit Ihrer Phantasie, aber ohne Fanatismus. Ruand, nicht die Mühe, meine Schüler. Wenn ich herausfinden, ich werde Haut, die Sie! Sie haben noch viel zu tun. Das ist es, ich bin off.

Wenn Vitala drehte sich Weg, Vigi schnell streckte die Zunge heraus zu ruand, reagiert auf seine verzehrenden Blick. Er lächelte, wohl wissend, dass Sie nur necken ihn auf diese Weise. Sie wusste nicht wirklich Verstand fickt mit ihm einmal oder zweimal, wenn niemand suchte, aber es war nicht Wert, unterbrechen Ihre Studien jetzt. Mit einem Augenzwinkern an den Mädchen, da ging er zu finden, Sylvester — eine andere Priesterin, die benötigt werden, um aufgerufen werden, um die toothy Gott.

Ruanda mochte Andorra sehr viel. Er glaubte, dass Murumuru ist der beste Gott von allen, die dort war, und sein Heiligtum — ein kleines Paradies auf Erden. Die alte Gottheit versammelt viele nymphomaninnen und erlaubte Ihnen nicht zu beschränken Ihre Wünsche. So stellte sich heraus, seiner Kult. Frauen und Mädchen versammelten sich in den Heiligtümern zu befriedigen Ihre lust und lehren einander die Weisheit die Wissenschaft von der Liebe. Und in dieser magischen Welt, er wurde akzeptiert und geliebt. Natürlich war er nicht das einzige männliche Mitglied der Gemeinschaft, aber keiner von Ihnen Platz so hoch, und die meisten von Ihnen waren nur Novizen. Er war bereit für die Liebe alle Frauen, und viele von Ihnen, im Gegenzug waren Sie bereit, ihn zu lieben. Andere Aspekte der Aktivitäten der Sekte waren von geringem Interesse für ihn. Er kümmerte sich nicht darum, Woher es kam, Murumuru-und was will er am Ende. Er wusste es nicht, und er wollte nicht wissen, warum der Kult so viele männlichen Gefangenen, ob es notwendig sei, zu sammeln, Waffen und Rüstungen für den Tollen Wächter, warum der Meister war stark genug, um bewohnen die statue drei mal am Tag, wenn andere Gottheiten kaum inkarnieren einmal alle zehn Jahre, was die Wiedergeburt Projekt war, und so weiter. Alles, was er kümmerte, war die Liebe, einschließlich der irdischen Liebe, natürlich.

Sylvie wurde, fand in der Turnhalle. Sie war keine Schönheit im üblichen Sinn, aber Ihr Körper und die Augen abgestrahlten Leistung, so war es niemand gewagt hat, in Frage, die hohe Priesterin ” körperliche Attribute laut. Kleinwuchs. Eine leichte fülle versteckte sich die Muskeln, der ein erfahrener Krieger. Ihr Schwarzes welliges Haar war kurz, kaum auf Ihre Schultern. Die Kleidung war nicht provokativ, aber es war geeignet für Kampftraining, aber es war unangenehm für das, was Sie gewöhnlich in solchen Orten. Es passte zu gut, es dauerte zu lange, es zu nehmen.

Sylvester schlug eine dumme Puppe mit einem Stock. Splitter flogen aus dem dummy, und der Stock gebrochen war, und bereit zu brechen, aber die Frau hartnäckig Fort. Defekte Geräte Häufig für Schulungen.

“Meine Liebe, ich muss unterbrechen Ihre Lektion.

— Sie sagen alle, über die Liebe. Ist nicht so, dass zu viele Versprechungen für eine person?

Eine Frau, die leidenschaftlich Stöhnen kam aus der Ecke des Raumes. Die beiden waren eingesperrt in einer heißen Umarmung auf dem Boden, liegend in der Mitte von einem Stapel von zufällig verstreuten Kleidung. Die zwei von Ihnen, die nicht wollen, zu bemerken, was um Sie herum passiert, völlig zu geben, sich an die ursprüngliche Intimität. In diesem Ort, werden Sie es sich leisten konnten, war es nicht üblich zu sein, die scheu davor, anderen Menschen die Augen.

— Meine Liebe ist so viel, es ist genug für alle da, mein Liebling. Und wenn ‘ s nicht reicht, ist es Liebe?

— Ich bin nicht davon überzeugt. Wenn Sie ‘ ve kommen um mich zu sehen, müssen Sie zu verlassen — ich werde üben, bis heute Abend.

Ein weiteres Stöhnen aus der Ecke des Raumes, der das schweigen brach, aber niemand bezahlt Sie keine Aufmerksamkeit. Wir haben bereits gehört, dass es hundert mal.

“Ach, ich muss Sie anrufen, um die Meister jetzt.

— Hat er rufen Sie mich konkret?” Jetzt ist es Somona an der Reihe.

— Er rief auch Vitala, unsere Lieblings-Freund.

“Nun, das ist seltsam. Was wird es tun, zwei auf einmal? Vielleicht ist er gewachsen Hahn und kann nun zwei zur gleichen Zeit? Was denkst du?

Ruand dachten, es war blasphemisch zu diskutieren sein Gastgeber, aber aus irgendeinem Grund konnte er ihn nicht finden in seinem Kopf zu sprechen Sylvie.

“Gut, gehen schnell zu finden.

Sylvester warf den Stock auf den Boden, wodurch es zu zerbrechen ganz und ging rasch aus dem Zimmer. Der Priester blickte traurig in die Ecke des Raumes, wo der Prozess der coitus war geräuschvoll nähert sich der Fertigstellung. Sie sind gut, und Ruanda hat nur abgelehnt wurde, eins nach dem anderen. Nun, nichts, der Tag ist lang, er wird noch Zeit zu finden, seine Frau, vor allem, da zu dieser Tageszeit die meisten der Schönheiten waren im wirklichen Leben bei der Arbeit, die Sie das Spiel nur in den Abendstunden.

Die beiden Frauen betraten die Halle zusammen. Zur Enttäuschung von Sylvie, keine Veränderung in der Darstellung der wichtigsten statue Murumuru wurde nicht beobachtet. Immer noch der gleiche Stein …