Huis » Traditionell » Sie’re, mein Dörfchen, mein kleines Dorf. Teil 3

Sie’re, mein Dörfchen, mein kleines Dorf. Teil 3

Nach dem fest Iwan Kupala, alles ging fast immer. Früh aufgestanden, wie sonst üblich, die Hausarbeit Tat, hatte Frühstück und ging zurück zu Arbeit, Arbeit und wieder Arbeit. Die Mädchen schliefen bis Mittag, Trank Milch und Brötchen und lief durch den Garten zum Fluss, um sich zu Sonnen. Ich habe nicht die Kraft, um Sie zu tun die harte Arbeit des Dorfes, als Nastya gefordert. Abends Melken erfolgte immer zusammen mit Marina. Sie saß auf meinem Schoß und Milch Zorka. Und ich “gemolken” Ihre Titten. Orlik beobachtet wurde diese Aktion von der Ecke seines Auges. Auch Marina hat mich einmal gefragt, warum ich brauchte ein Pferd, wenn es waren so viele Fahrzeuge auf dem Hof. Aber in ländlichen Gebieten gibt es solche Wetter-Bedingungen, die Technik ist machtlos. Und dann die “Technik” mit einer Leistung von einem PS-namens Orlik kommt in Aktion.

Wenn er zum ersten mal wirklich gemacht, beruhigenden Bewegungen über Ihre Nippel, dann später, er drückte und streichelte Ihre Titten. Das Mädchen war verrückt. Zu realisieren, dass Sie es wirklich mochte, fuhr ich Fort, Sie zu streicheln Ihre Brüste selbst, nachdem Sie fertig war mit dem Melken Zorka. Aber Marina, nur gemeckert, träge und rieb Ihren Kopf an meine Schulter. Sobald ich so weit, dass Sie angefangen hat zu cum. Ich hatte kaum Zeit zu Holen den Eimer mit Milch, wie starke Krämpfe Marina ‘ s Körper zucken nach dem Zufallsprinzip.
Beruhigt sich ein wenig, flüsterte Sie::
“Gott, das fühlt sich gut an.”

“Marish, wenn Sie hatten Ihre pussy aufgespießt auf meiner Welle (wo Sie gerade sitzen), wäre es tausend mal schöner.”
— Ich glaube Ihnen, und ich entschuldige mich für Sie leiden. Aber ich bin sehr Angst.
— Was haben Sie Angst?
“Äh … gut… ich habe noch nie mit einem Mann vor…
“Marish, willst du mir sagen du bist noch Jungfrau?”
“Uh-huh,” Sie atmete fast unhörbar.
— In diesem Fall, ich wage nicht darauf bestehen. Ich kann es nicht glauben, obwohl. Die Beurteilung durch Ihre Valyuha Verhalten.
“Aber leider ist es wahr. Nicht böse sein, bitte. Ich muss bestimmt werden, und ich werde auf jeden Fall drauf kommen. Kann ich berühren jetzt?
“Wenn es das ist, was Sie wollen, dann berühren Sie es.”

Da die Milch war schon auf der Seite, und wir waren einfach nur dort stehen, ich zog meinen Pullover zusammen mit meiner Unterhose zu meinen Knieen, und dem vorstehenden Element, stolz schwankte vor den Augen des staunenden Marina. Das Gefühl, wenn Ihr penis ist berührt von unfähigen Mädchen die Hände nicht in Worten ausgedrückt werden.
“Wow! Wie groß es ist! Jetzt bin ich noch mehr Angst. Passt es nicht in mir, und wenn es das tut, wird mich auseinander reißen”, und Sie zog die Haut über Ihrem Kopf zu diesem Zeitpunkt,” wie interessant, kichern, den Kopf versteckt sich in der Kapuze.
“Albern. Sie müssen nicht so viele sorgen machen. Streite ich nicht, im ersten moment, wenn das ganze Ding bricht, wird es Schmerzen, aber es ist erträglich. Neben, es ist nicht so groß, wie Sie denken. Das ist, wenn man von seinen Bewegungen in Ihrer Muschi, dann werden Sie verstehen, dass Ihre ängste sind SEHR übertrieben.
“Es ist möglich,. Marina schnell beugte sich hinab, küsste Ihren Kopf und lief aus der Scheune.
Jetzt, immer nach dem Melken, Sie zuckte mich aus bis ich kam. Nach, dass, Sie küsste den Kopf und verlegen, und rannte Weg.

Einen Tag, eine Sturmwarnung wurde angekündigt im radio: ein starker Sturm und ein gewitter mit Hagel. Doch der nächste morgen war hell und in Ordnung. Wie üblich, die Meteorologen sind falsch. Die Mädchen, wie immer, vor dem Abendessen, nur nach dem öffnen Ihrer Augen, lief zu dem Fluss. Obwohl nach Mittag, die Wolken zu erscheinen begann in einigen Orten. Und Feigen weiß es, vielleicht die Prognostiker haben sich nicht geirrt. Nur für den Fall, verstärkte ich die Heu-stacks und Eilte nach Hause. Ich war fast zu Hause, wenn starke Windböen begann, und der Himmel auf der einen Seite begann schnell zu sein, gedeckt mit einem riesigen schwarzen und einer blauen Wolke. Hier ist ein Pfannkuchen, und die Mädchen auf dem Fluss! Sie gewann T Spaziergang durch den Garten wenn es zu regnen beginnt. Statt einen Regenmantel, warf er sich auf den Schafpelz, sprang in die Gummistiefel an und lief zu dem Fluss in dem beißenden wind mit den ersten regentropfen.

Der Himmel sofort verdunkelte sich so sehr, dass es sah aus wie am Abend war der Anfang -, Abend-Dämmerung. Bevor ich bekommen konnte, um den Regen, große Tropfen begannen zu schlagen, bis der Staub auf dem ausgetrockneten Boden. Sie waren spärlich auf den ersten, aber der Regen wurde immer schwerer durch den zweiten. Der Pfad wurde sofort rutschig. Fluchend und fast fallen, als meine Stiefel rutschte wie eine Eisbahn, ich machte mich auf den Weg in Richtung des Flusses. Starke Windböen zu reißen versuchte aus meinem Gummi-Cape und wusch mir mein Gesicht in den Regen (Sie sollten auf jeden Fall Schlag direkt in mein Gesicht!). Ein heißer Sommer Tag verwandelte sich in ein Herbst ein: kalt und regnerisch. Ein kalter wind kroch unter Ihren Mantel und machte Sie frösteln und zittern. Dann habe ich fast trat auf das Mädchen. Sie waren läuft wahrscheinlich zu Hause vor dem Regen und den kalten wind. Aber Sie konnte nicht halten Sie Ihre Füße auf den rutschigen Weg, der wurde sofort rutschig. Sie fiel und versuchte aufzustehen, nur um wieder fallen, beschmieren, sich im Schlamm. Setzen die Mädchen auf Ihre Füße, er bedeckte Sie mit den ovzk UND packte Sie durch die Taille, führte er Sie. Trotz Ihres relativ leichten Gewichts, ist es sehr schwer war, Sie zu tragen. Erstens, wie viel, und zweitens, Sie waren verschmiert mit Schlamm und ständig rutschte mir aus den Händen. Aber es war eine gute Sache, die Sie wurden abgedeckt mit einem Cape um den Regen. Sie fühlte sich immer noch wie Sie waren, zitternd vor Kälte.

Wie ich trug Sie im inneren, hörte ich ein lautes Trommeln draußen. Ich schaute aus dem Fenster und war hin und Weg. Schwere Hagel regnete vom Himmel herab. Es war immer, wie der winter in den Hof. Weiß ist weiß. Alles ist bedeckt mit Hagel. Einzelne Exemplare wurden von der Größe der Pflaumen. Ficken der Ernte! Aber diese Angst wurde Hinzugefügt, sorgen um die Mädchen. Ihre ungewohnt und nicht gehärtet Organismen konnte nicht widerstehen, eine solche änderung in der Temperatur-Regimes.
– So! Mädchen, schnell auf die Toilette gehen! Und schalten Sie das heiße Wasser!
Schmutzig und durchnässt, leitete Sie für die Ausfahrt.
Szykuje! Wo sind Sie hin?” In einer Sommer-Dusche? Unter Hagel? Oder wissen Sie nicht, wo das Badezimmer ist?
Sie wandte sich schweigend, mit gesenkten Köpfen, und stapfte ins Bad.

Und ich wieder angezogen und schlüpfte in das Badehaus. Verdammt, Oh, und der Hagel schlägt schmerzhaft! Es ist notwendig, um Wärme der Sauna und die Dampf Sie gut, sonst werden Sie krank.
Überraschend schnell geschafft zu Schmelzen. Ich warf mehr Protokolle für die letzten 2-3 Stunden und sahen schweigend zu, wie die schrägen Regen prasselte auf das Fenster. Der Hagel hatte bereits aufgehört und jetzt gab es nur starken Regen und wind. Das unerwartete Klingeln Ihres Handys erschreckte Sie. Mit einer gewissen Angst, er nahm es aus seiner Tasche.

“Ja”, sagte ich.
“Vassilich!!! Helfen Sie mir! Snezana war hin und Weg von dem Hagel. Oh mein Gott, was ist das? die Stimme einer Frau kam über das Telefon, gemischt mit Weinen.
“Still! Nicht Weinen! Sag mir genau, wo und wie?
“In der Nähe des einsamen Ahornbaum.
“Hab es.” Ich weiß, wo es ist. Was genau ist passiert?
– Snezana wahrscheinlich schon trieb die Kühe Heim. Aber jetzt ist es unter einem Ahornbaum. Sie können es nicht erhalten. Die Strömung von Wasser ist riesig und das Wasser kommt. Wenn Sie nicht bekommen kann es in einer Stunde, das Mädchen wird mit Wasser abgewaschen werden zusammen mit Matveyevna die Kuh, verdammt.
— Sehr gut. Ich werde jetzt sein. Warwara bekam einen Anruf?
“Ja”, sagte ich. Aber Sie erreichte auf asphalt, und der Hügel, auf dem Feldweg nicht mehr besteigen kann. Es ist sehr rutschig.
“Okay, warten Sie.

Ich kannte diesen Ort. Bei starkem Regen, Wasser Eilte in eine schmale Schlucht, manchmal verschütten von 30-35 Metern. Und in der Mitte dieses Stroms war eine Insel mit einem Ahorn-Baum. Die oft während der schweren Regen, die Insel war komplett in der Strömung des Wassers. Aber überraschend, die Ahorn-Baum war immer lebendig und unverletzt.
Mein Gehirn begann zu arbeiten wie ein computer. Es war notwendig, alles zu berücksichtigen. Es wird keinen zweiten Versuch, um das Mädchen zu retten. Ich fand ein nylon-Seil (da war ich noch ein Narr und dachte über den Kauf, wenn ich gebraucht so viel wie 100 Meter). Und ein weiteres Seil, das manchmal Anhängegerät (Dünn, aber sehr stark). Zu einer Zeit, Nastja war sehr gern Bergsteigen, auch klettern einige Berge waren. Also ich hatte einige Kletter-Ausrüstung zu Hause. Ich fand zwei Systeme. Ich habe gleich wieder einer auf mich, und befestigt das andere mit einem Karabiner. Ich nahm beide Seile und ein paar mehr Karabiner, nicht zu vergessen, um Ihre Leistungen überprüfen. Er Sattelte Orlik. Ich lief in das Haus.
“Mädchen! Ich verließ. Sie erhitzen die Milch. Und trinken heiße Milch mit Marmelade (Konfitüre im Keller).

Ich lege auf diese Gummi-Scheiße (OVZK ist ein sehr gehasst Kleidung in der Armee) und sprang auf Orlik, stürzt meine Sporen in seine Seiten. Nicht erwartet, brach er in einen Galopp und leicht sprang über …